Lancia Ypsilon
News

Erste Bilder: So elegant wird der neue Lancia Ypsilon

Eigentlich wird das Auto erst am 14. Februar präsentiert - wenn man unter den ersten Kunden sein will, kann man sich schon registrieren.

02/03/2024, 08:03 PM

Lancia arbeitet am großen Comeback. Und es wird - wenig überraschend - elektrisch. Erstes Auto der Renaissance von Lancia wird jenes, das auch bis zuletzt die Flagge hochgehalten hat - der Ypsilon.

Offiziell vorgestellt wird der neue Ypsilon eigentlich am 14. Februar in Mailand. Allerdings können sich Interessenten für die erste Serie schon auf der italienischen Internet-Seite von Lancia registrieren. Die Kampagne heißt "1 aus 1906". Die ersten 1906 Autos des neuen Ypsilon kommen als Edizione Limitata Cassina und hierfür hat sich Lancia mit dem italienischen Luxusmöbelhersteller Cassina zusammengetan.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Auf Youtube gibt es auch schon einen entsprechenden Clip, in dem sich das Auto in seiner ganzen Pracht zeigt.

Fürs Interieur bekommt der neue Ypsilon das S.A.L.A.-Infotainmentsystem, wobei S.A.L.A für Sound Air Light Augmentation steht und der Lancia ist das erste Auto von Stellantis, das dieses System verwenden darf.

Was auffällt, ist, dass Lancia auf zwei Bildschirme setzt. Unter dem mittigen Touchscreen finden sich aber analoge Schalter und ein Drehregler für die Audiolautstärke. Markant ist die Beistelltisch-artige Ablage in der Mitte. Aus anderen Autos aus dem Stellantis-Konzern kennt man die Wählhebel für Fahrstufen und Fahrmodi.

Noch etwas verrät Lancia: Die Reichweite des Elektroautos soll bei 394 bis 403 Kilometer liegen.

Lancia wird zum Start nur in einigen ausgewählten Märkten vertreten sein, Österreich ist vorerst noch nicht dabei.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat