News 07.12.2016

Erste Bilder vom neuen Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport: Um 55 mm länger und mit einem um 92 mm gestreckten Radstand kommt der neue Opel, der künftig Insignia… © Bild: Opel

Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Opel die neue Generation des Insignia, der sich künftig sportlicher geben soll.

Opel erklärt, dass "der Name Programm ist". Statt Insignia heißt es nun Insignia Grand Sport.

Dass der Beiname Grand durchaus angebracht ist, zeigt schon ein Blick auf die Abmessungen. In der Länge hat der Opel zwar nun um 55 mm zugelegt, gleichzeitig wurde aber der Radstand um satte 92 mm gestreckt. Somit ergeben sich ganz neue Proportionen für Opels Mittelklassemodell, auch dank einer um 11 mm breiteren Spur hinten und um einer um 29 mm flacheren Dachlinie.

Opel-Insignia-Grand-Sport-304403.jpg
© Bild: Opel

Somit gibt es mehr Platz für die Passagiere im Insignia Grand Sport, wobei der Fahrer um 3 mm tiefer sitzt. In Zahlen ausgedrückt heißt das in Hüfthöhe 32 Millimeter mehr Platz, bei Schulter- und Kniefreiheit ein Plus von 25 Millimeter, bei der Kopffreiheit um acht Millimeter. Der Kofferraum bietet ein Laderaumvolumen von 490 bis maximal 1.450 Liter.

Abgespeckt

Erfreulicherweise haben es die Ingenieure geschafft, Gewicht zu reduzieren. Bis zu 175 kg leichter ist der neue Insignia Grand Sport verglichen mit dem Vorgänger. Das sollte sich auf den Verbrauch ebenso positiv auswirken wie die verbesserte Aerodynamik. Der Luftwiderstandsbeiwert liegt bei 0,26.

Natürlich gibt Opel dem Insignia Grand Sport diverse Assistenzsysteme mit auf den Weg - erwähnt seien der Spurhalteassistent mit Lenkeingriff, IntelliLux-LED-Scheinwerfer (mit einem Fernlicht, das 400 Meter weit leuchtet), Head-Up-Display oder 360-Grad-Kamera.

Opel-Insignia-Grand-Sport-304395.jpg
© Bild: Opel

Wahlweise ist die neue Insignia-Generation mit Allradantrieb oder 8-Stufen-Automatik verfügbar.

Mehr zum Insignia Grand Sport - auch was die Motorisierungen betrifft - wird Opel anlässlich der Weltpremiere des Autos auf dem Genfer Autosalon verraten.

( motor.at , and ) Erstellt am 07.12.2016