News
21.08.2013

Erste Bilder vom überarbeiteten Audi A8

Anlässlich der IAA in Frankfurt präsentiert Audi den in vielen Details verbesserten A8.

Die Luxuslimousine der Bayern wird überarbeitet. Die Änderungen betreffen zum einen das Design – Motorhaube, der Singleframe-Grill und Frontstoßfänger sind noch plastischer gezeichnet und am Heck des neuen Audi A8 sind die LED-Leuchten flacher geworden; der neu gezeichnete Stoßfänger schließt bei allen Motorisierungen bis auf den S8 zwei rautenförmige Endrohre ein– zum anderen können die dienstbaren Geister im A8 jetzt noch mehr.


Besonders stolz ist Audi auf die neue Lichttechnik. Optional gibt es Scheinwerfer mit Matrix-LED-Technik. Das Fernlicht ist hier pro Einheit in 25 einzelne Leuchtdioden aufgeteilt, die sich je nach Situation einzeln zu- und abschalten oder dimmen lassen. So können die Scheinwerfer auf die jeweilige Situation (und andere Verkehrsteilnehmer) reagieren und die Straße stets optimal ausleuchten. Das neu entwickelte Blinklicht arbeitet mit dynamisierter Anzeige.


Bei den Abmessungen bleibt alles beim Alten, Audi bietet den A8 mit zwei Benzinern (310 und 435 PS) und zwei Diesel (258 und 385 PS) an. Dazu kommen noch der A8 L W12 quattro (500 PS), der sportliche S8 (mit 520 PS) und der A8 Hybrid (245 PS Systemleistung).
Neu im A8 sind der Audi Active Lane Assist, der die Lenkungsrichtung gegebenenfalls leicht korrigiert, und der Parkassistent mit Umgebungsanzeige, der die Lenkarbeit beim Parken übernimmt. Das ebenfalls neue Head-up-Display projiziert wichtige Informationen im Sichtbereich des Fahrers auf die Windschutzscheibe. Der Nachtsichtassistent kann neben Fußgängern jetzt auch größere Wildtiere erkennen.


Der neue Audi A8 ist ab November in Österreich zu haben, die Preise beginnen bei € 85.900,–.