© Werk

News
05/25/2012

Erste Fahrt im neuen Clio

Renault Clio IV. Die Fahrwerksabstimmung ist fertig – Marktstart am 24. Oktober.

von Horst Bauer

Am 4. Juli lüftet Renault den Schleier über der nächsten Generation des Clio. Der Clio IV markiert den Aufbruch in eine neue Ära, ist er doch das erste vom neuen Designchef Laurens van den Acker gestaltete Serienauto der Franzosen.

Trotz aller Geheimniskrämerei um die Optik des kompakten Renault-Erfolgsmodells konnte der Motor-KURIER bereits erste Schnupperkilometer mit Prototypen des Clio IV auf einer Teststrecke im Entwicklungszentrum in der Nähe von Paris zurücklegen. Dabei ging es vor allem um die Fahrwerksabstimmung, die sich trotz der sportlicheren Erscheinungsbildes (niedrigere, gestrecktere Karosserie als der Vorgänger) weiterhin als eher komfortabel herausstellte. Zwar ist die Karosserie-Neigung in flotten Kurven und beim Lastwechsel geringer als beim Vorgänger, von straffer Sportlichkeit ist jedoch zur Beruhigung der Stammkundschaft weiterhin keine Spur. Die elektronischen Helfer setzen sanft, aber bestimmt ein, ESP ist nicht abschaltbar. Das übernimmt beim Anfahren im Schnee kurzfristig die Elektronik. Dem Fahrer bleibt nur das Vertrauen darauf.