© Werk

Fahrvorstellung
11/12/2013

Ford Tourneo Connect & Co.: Transporte aller Art

Der Familienvan von Ford bietet reichlich Platz, ist aber vom Fahrkomfort her eindeutig der Pkw-Fraktion zuzuordnen.

von Michael Andrusio

Leicht machen es einem die Ford-Leute nicht, den Überblick bei ihren Nutzfahrzeugangebot und den entsprechenden Van-Ablegern zu behalten. Hier ist also die Rede vom Tourneo Connect und der ist eindeutig für Familien bzw. Kunden mit erhöhtem Platzbedarf gedacht, die aber keinen Lieferwagen pilotieren wollen.

Und er ordnet sich in einem Segment ein, für das Ford großes Wachstumspotenzial sieht. Segment heißt in diesem Fall Kleinbus, das klingt mehr nach gewerblichem Transportmittel und weniger Pkw-Komfort. Dass es Ford gelungen ist, den Tourneo Connect ziemlich weit auf der Pkw-Seite zu platzieren, wird schon bei den ersten Probekilometern deutlich. Eigentlich schon beim Einsteigen. Das Lenkrad lässt sich in Länge und Höhe verstellen, die Sitze wirken bequem und das Cockpit (wohl aus Plastik) manierlich angerichtet. Zudem gibt es diverse Assistenzsysteme (serienmäßig oder optional) oder das Ford-Sync-System mit Sprachsteuerung.

Auf der anderen Seite protzt der Ford-Van mit jenen Eigenschaften, die sonst Stärken eines Nutzfahrzeugs sind. Also großes Laderaumvolumen (1029 bis maximal 2410 Liter). Nicht zu vergessen, dass das Fahrzeug prinzipiell als Nutzfahrzeug entwickelt wurde, also entsprechend hart im Nehmen sein soll.

Wahlweise kann man das Auto als Tourneo Connect (mit 4,41 m Länge) oder als Grand Tourneo Connect (plus 40 cm) haben. Bei Letzterem beträgt das Ladevolumen 1529 bis 2761 Liter und man kann ihn auch mit sieben Sitzen bestellen.

3 Zylinder

Motorisch stehen ein 1,0-Benziner mit 100 PS, der die Fuhre erstaunlich gut in Schwung bringt und dabei leise ans Werk geht, und Diesel mit 75, 95, 115 PS zur Verfügung. Den 1,0 gibt’s aber nicht für den großen Tourneo. Dazu kommt ein 1,6-l-Benziner in Verbindung mit Automatik. Ford bietet drei Ausstattungslinien an, wobei man in der Topausführung Titanium keine umklappbare Beifahrersitzlehne hat (sonst Serie).

Die Preise beginnen bei € 16.959,– (1,0-Benziner als Ambiente) bzw. € 20.784,48,– (Grand Tourneo Connect mit 75-PS-Diesel als Ambiente). Markteinführung ist Anfang nächstes Jahres. Bis dahin gibt’s für Frühbucher einen Aktionspreis (ab € 15.290,–).

Tourneo-Connect-3.jpg

Ford-TourneoConnect_08.jpg

Ford-TourneoConnect_06.jpg

Tourneo-Connect-03.jpg

Tourneo-Connect-05.jpg

Ford-TourneoConnect_23.jpg

Ford-TourneoConnect_25.jpg

Ford-TourneoConnect_35.jpg

Tourneo-Connect-04.jpg

Ford-TourneoConnect_28.jpg

Ford-TourneoConnect_21.jpg

Ford-TourneoConnect_31.jpg

Tourneo-Family-01.jpg