News 11/29/2012

Für Menschen mit rationalem Zugang zum Automobil

Für Menschen mit rationalem Zugang zum Automobil
© Werk

Dacia Sandero: Das neue Modell macht einen großen Sprung in Richtung höherer Qualität. Die günstigen Preise bleiben.

Sechs Jahre sind seit der Markteinführung Dacias in Österreich nun schon wieder vergangen. In diesem Zeitraum hat sich die Billigschiene von Renault zu einem ernsthaften Anbieter entwickelt, der gegenwärtig bei 1,7 Prozent Marktanteil hält und damit in unmittelbarer Nachbarschaft zu Suzuki, Chevrolet und Mitsubishi rangiert.
Dacias Profil ist in diesen sechs Jahren deutlich klarer geworden, man weiß mittlerweile, was Sache ist. Nämlich: Sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis, mehrheitsfähiges Styling und solide Qualität, angereichert mit aktueller Renault-Technik.

Höhere Qualität

Ab Anfang Dezember steht die zweite Sandero-Generation am Start. Auffällig ist, dass Dacia bei der Qualität stark zugelegt hat, sowohl das fünftürige Schrägheck als auch die höher gelegte Abenteuerversion Sandero Stepway wirken eine Klasse hochwertiger als die Vorgängermodelle – alles wirkt sehr sauber und akkurat verarbeitet. Mit Cockpitverkleidungen aus schwarzem Hartplastik und blechern schließenden Türen muss man halt leben, was bei einem Einstiegspreis von unglaublichen € 7490,– aber nicht wirklich schwerfallen dürfte.


Bemerkenswert ist auch, was zu diesem Basispreis bereits alles serienmäßig mitgeliefert wird: Unter anderem 3 Jahre (bzw. 100.000 Kilometer) Garantie, ABS, Bremsassistent, ESP mit Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR), Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags (vorn), Isofix-Kindersitzbefestigungen, Servolenkung, Colorverglasung sowie asymmetrisch geteilt umlegbare Rücksitzlehnen.

Die Antriebspalette

Als Motorisierungen stehen zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren zur Wahl: Neben dem neuen 90 PS starken 3-Zylinder-Turbo-Benziner, der soeben im Renault-Clio Premiere gefeiert hat, steht der bewährte 1,2-Liter-16V mit 75 PS zur Verfügung. Selbstzünderseitig sind zwei 1,4-Liter-Turbo-Direkteinspritzer mit 75 und 90 PS zu haben.
Der Stepway ist mit 3-Zylinder-Benziner-Turbo (90 PS, ab € 10.190,–) oder mit dem stärkeren der beiden 1400er-Diesel ab € 13.590,– zu haben.
Alles in allem: Ambitioniert und gut gemachte Low-Cost-Produkte mit guter Qualität zum Preis eines vergammelten Gebrauchten.
 

spunQ image #1517001
© Werk
spunQ image #1517004
© Werk
spunQ image #1517007
© Werk
(Kurier) Erstellt am 11/29/2012