News 05.12.2011

Genf: Sportwagen von der Stange

Genf: Sportwagen von der Stange
© Reuters

Schönes zu interessanteren Preisen und etwas vernünftigere PS-Zahlen.

Es müssen nicht immer die Überflieger sein. Wer Sportliches zu (halbwegs) vernünftigen Preisen sucht, wird diesbezüglich in Genf auch fündig. Eine der großen Überraschungen ist der Alfa 4C. Schon der Name lässt vermuten, dass man es hier mit dem kleinen Bruder des 8C zu tun hat. Aber der 4C wird "nur" von einem Vierzylinder-Turbo (dem bekannten 150 TBi mit 200 PS) befeuert. Alfa schätzt, dass man den 4C in der 45.000-Euro-Liga antreten lassen wird und damit sind wir schon bei der nächsten guten Nachricht, nämlich dass das Alfa-Coupé so in Serie geht. Das Auto soll ab 2012 zu kaufen sein und Alfas Markteintritt in den USA unterstützen.

Ebenfalls leistbar ist das neue Hyundai-Coupé Veloster. Clou sind die drei Türen (eine für den bessern Zugang nach hinten). Hyundai bietet den Veloster mit einem 140-PS-Benziner in Verbindung mit 6-Gang-Getriebe an. Markteinführung ist bereits im Mai.

Mercedes

Alfa 4C: Das kompakte Sportcoupé soll ab Ende nächsten Jahres zu kaufen sein – Motorisierung ist ein 200-PS-Turbo.
© Reuters

Ein klassisches Coupé ist das neue Coupé der C-Klasse. Es ist um 41 mm niedriger als die Limousine. Nebst diversen elektronischen Assistenten gibt es Start-Stopp und Mercedes bietet zwei Diesel und drei Benziner an: Der 220 CDI leistet 170 PS, der 250 CDI 204 PS, die Benziner kommen auf 156, 204 und 306 PS. Markteinführung ist bei uns im Juni, Ende März wird Mercedes die Preise für das C Coupé verkünden.

Bereits bestellen kann man die neuste Generation des Mercedes SLK. Den SLK 200 mit 184 PS gibt's ab € 42.500,-, den 250 mit 204 PS ab € 48.520,- und den 350 mit 306 PS ab € 58.870,-. Die beiden Letzteren werden mit der 7G-tronic-Automatik kombiniert. Wie gehabt verfügt der SLK über ein klappbares Metalldach, das den Roadster zum Coupé werden lässt. Neu ist das Panorama-Glasdach mit Magic Sky Control - heißt, dass man das Glasdach auf Knopfdruck von durchsichtig bis abgedunkelt justieren kann. Allerdings kostet diese Extra-Ausstattung € 2075,- (und das netto).

Alfa 4C: Das kompakte Sportcoupé soll ab Ende nächsten Jahres zu kaufen sein – Motorisierung ist ein 200-PS-Turbo.
© Reuters

Noch eine Studie ist der Toyota FT-86 II. Allerdings steht auch hier die entsprechende Serienversion vor der Tür. 2012, so Toyota, soll der Sportwagen in Europa verfügbar sein. Nebst einem feschen Äußeren bekommt der Toyota auch eine interessante Technik mit auf den Weg. Toyota hat sich mit Fuji Heavy Industries (Subaru) zusammengetan und verspricht für das Coupé ein 6-Gang-Getriebe und einen Boxermotor, der seine Kraft mittels Heckantrieb auf die Straße bringt. Vielleicht hört der FT-86 II dann auf den Namen Celica.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011