Zweirad
24.08.2016

Harley-Davidson präsentiert neuen Motor: Den Milwaukee-Eight

Neues Herz für Harley-Motorräder - mehr Leistung, weniger Verbrauch, aber der unvergleichliche Sound bleibt.

Es ist die neunte Big Twin Motorengeneration aus dem Hause Harley-Davidson. Milwaukee Eight heißt die von Grund auf neu konstruierte Motorenfamilie.

Die Amerikaner erklären, dass der Milwaukee-Eight den markanten Sound, den Look und die typische Leistungsentfaltung des Vorgängers beibehält, gleichzeitig aber drehfreudiger und wirtschaftlicher ist und einen angenehmeren Klang entwickelt.

Der neue Milwaukee-Eight Motor kommt 2017 in allen Harley-Davidson Touring Modellen und in den Trikes zum Einsatz. Er wird in zwei Hubraumkategorien und in drei Varianten hergestellt. Bei allen Varianten sind die Auslassventile flüssigkeitsgekühlt. Als Medium kommt je nach Version Motoröl oder Kühlflüssigkeit zum Einsatz.

Im Vergleich zum Vorgänger generiert der Milwaukee-Eight um bis zu 11 Prozent mehr Drehmoment. Dank des hydraulischen Ventilspielausgleichs entfällt das Ventilservice. Eine Doppelzündung erhöht die Effizienz der Verbrennung. Die kettengetriebene einzelne Nockenwelle ist leichter, mechanisch weniger aufwändig und erzeugt weniger Reibung und Geräusche als die bislang verwendeten zwei Nockenwellen.

Essentiell für Harley-Fahrer ist der unnachahmliche Sound der Motorräder. Diesbezüglich erklären die Motorenentwickler, dass sie den Motor mechanisch leiser gemacht haben und dadurch kommt der typische Auspuffsound noch besser zu Geltung.

Als Milwaukee-Eight 107 kommt das Triebwerk auf 1745 cm³ Hubraum und eine Leistung von von 91 PS (bei einem Drehmoment von 153 Nm bei 3250 U/min), als 114 sind es 1868 cm³ und eine Leistung von 102 PS (bei einem Drehmoment von 166 Nm bei 3250 U/min).

Ein Motorrad, das über den Milwaukee-Eight Motor verfügt, ist das Trike Freewheeler, das ab dem Modelljahr 2017 zusätzlich zur Tri Glide Ultra in Europa angeboten wird.