© Honda

News
03/25/2022

Honda Civic: Was Generation Nummer elf nun kann

Den Honda Civic gibt es bei uns nur mehr als Vollhybrid. Marktstart ist im Herbst.

von Michael Andrusio

Für die meisten ist der Honda Civic eines jenes Autos, das irgendwie immer da war. Kein Wunder, gibt es den kompakten Fünftürer bereits seit 1972. Heuer bringt Honda bei uns die elfte Generation des Civic zu uns.

Antriebstechnisch entspricht der Honda dem Trend der Zeit und kommt in Europa nur als Vollhybrid. e:HEV nennt sich das entsprechende Hybridsystem bei Honda und man kennt es im Prinzip schon aus dem Jazz und dem HR-V. Heißt, es arbeiten hier ein Benziner und zwei Elektromotoren zusammen, wobei der E-Antrieb hauptsächlich für den Antrieb zuständig ist. Die Steuerelektronik regelt das Zusammenspiel der Antriebe und ob man rein elektrisch oder im Hybrid-Modus unterwegs ist. Oder ob der Verbrenner direkt die Vorderräder antreibt. Als Verbrenner dient im Fall des Civic Hybridsystems ein 2-Liter-Benziner mit Direkteinspritzung, der nach dem Atkinson-Prinzip arbeitet. Die Leistung des Hybridsystems liegt bei 135 kW bzw. 184 PS.

Zum Antrieb gehören eine Lithium-Ionen-Batterie mit 72 Zellen und eine feste Fahrstufe, die so konstruiert wurde, dass die mechanische Reibung minimiert wird, erklären die Honda-Entwickler. Jedenfalls peilt man einen durchschnittlichen Verbrauch von unter 5 Liter an, was durchschnittlich 110 g CO2/km entsprechen würde.

Der Fahrer hat vier Fahrmodi zur Verfügung – Eco, Normal, Sport und Individual.

Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Radstand um 35 mm verlängert und die Spurweite hinten verbreitert. Gleichzeitig ist die Motorhaube flacher geworden und um 25 mm niedriger. Stolz sind die Honda-Entwickler auch darauf, dass die Heckklappe aus Kunstharz gefertigt ist und nun deutlich leichter ist.

Innen gibt es ein bis zu 10,2-Zoll großes LCD-Display für den Fahrer (ausstattungsabhängig) und der zentrale Touchscreen in der Mitte ist jetzt 9 Zoll groß. Das Smartphone kann man mittels Apple CarPlay (kabellos) oder Android Auto mit dem Auto verbinden.

Honda gibt dem Civic eine ganze Armada an Sicherheitssystemen mit, die unter dem Begriff Honda Sensing zusammengefasst sind. Eine neue 100 Grad Weitwinkel-Frontkamera und optimierte Erkennungstechnologien verbessern die Fähigkeit des Civic, Fußgänger, Straßenlinien, Begrenzungen, andere Fahrzeuge (einschließlich Motorräder) und Radfahrer zu erkennen. Zum ersten Mal ist der Civic auch mit Sonarsensoren ausgestattet – vier vorne und vier hinten.

Übrigens wird es vom Civic auch eine wilde Type R Version geben.

Marktstart für die neue Generation des Civic ist im Herbst, einen Preis gibt es noch nicht.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare