News
12.12.2013

Hyundai stellt Team für die Rallye-WM 2014 vor

Hyundai startet Mitte Jänner beim ersten Lauf zur Rallye-WM in Monte Carlo.

Hyundai Motorsport hat auf einer Präsentation in der Europa-Zentrale des Konzerns in Offenbach vor mehr als 150 Journalisten und Gästen den erstmals im Wettkampf-Look beklebten Hyundai i20 WRC sowie das komplette Fahreraufgebot für die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2014 vorgestellt. Während Thierry Neuville bei allen 13 WM-Rallyes antreten wird, werden sich im zweiten i20 WRC Dani Sordo, Juho Hänninen und Chris Atkinson abwechseln.

Der erste Einsatz des neu entwickelten Fahrzeugs ist vom 14.-19. Januar bei der Rallye Monte-Carlo,
dem WM-Saisonauftakt 2014. Oberste Priorität hat dabei das Sammeln von Erfahrung und Daten, von
denen das Rallyeprojekt in Zukunft profitieren soll. „Wir haben sehr hart gearbeitet, um dort zu sein, wo wir jetzt sind“, so Michel Nandan, Teamchef von Hyundai Motorsport. „In weniger als einem Jahr haben wir mit dem Hyundai i20 WRC ein ganz neues Auto für die Rallye-WM entwickelt und getestet.
Wir wissen, dass wir in unserem ersten Jahr viel lernen müssen. Unsere Ziele sind daher realistisch: Wir wollen bei jeder Rallye mit beiden Autos ins Ziel kommen. Wenn alles gut läuft, können wir hoffentlich
den einen oder anderen Podestplatz einfahren.“

Neuville

Bei der Präsentation wurde der i20 WRC erstmals in der endgültigen Beklebung des neuen Hauptsponsors Shell gezeigt. Die Fahrzeuge des Hyundai Shell World Rally Team zieren zukünftig bei allen Einsätzen Logos von Shell Helix Ultra. „Shell freut sich, ab 2014 mit Hyundai in die WRC zurückzukehren“, so Colin Abraham, Shell Vice President Marketing (Benzin und Schmierstoffe), über die mehrere Jahre vereinbarte Partnerschaft.


Thierry Neuville hatte am Firmensitz von Hyundai Motor Europe seinen ersten Auftritt als neuer
Teamleader des Hyundai Teams. „Es ist eine Ehre, einen Hersteller wie die Hyundai Motor Company
repräsentieren zu dürfen, aber gleichzeitig auch eine große Verantwortung, in der Debütsaison der Stammpilot zu sein. Ich kann die Rallye Monte-Carlo kaum erwarten. Ich spüre bereits jetzt die Professionalität, die Motivation und die Leidenschaft des ganzen Teams.“

Neben dem Belgier werden 2014 drei weitere Piloten in einem zweiten Hyundai i20 WRC antreten.
Während Juho Hänninen mehrere ausgewählte Rallyes bestreiten wird, startet Dani Sordo bei der
„Monte“ und Chris Atkinson in seiner Heimat Australien. „Es ist toll, bei der Debütsaison von Hyundai dabei zu sein“, so Hänninen. „Ich bin im Mai als Erster den i20 WRC gefahren und fühle mich daher dem
ganzen Projekt sehr verbunden. Ich freue mich schon auf meinen ersten Wettkampfeinsatz in Schweden. “

N-Logo

Hyundai präsentierte zudem auf dem i20 WRC das „N“-Logo, das für Hochleistungstechnologie von Hyundai im Rallyesport und in zukünftigen Serienautos stehen soll. Das „N“ ist vom Namen und Geist des Hyundai Forschungszentrums Namyang inspiriert, das bei der Entwicklung des i20 WRC eng mit Hyundai Motorsport zusammengearbeitet hat.