ineosgrenadierquartermaster1871.jpg

© Ineos Automotive

News

Ineos Grenadier kommt auch als robuster Pick-up

Der Grenadier Quartermaster ist ab 1. August bei uns vorbestellbar.

07/13/2023, 11:20 AM

Dass Ineos Automotive der Station Wagon Version auch einen Pick-up folgen lässt, haben die Briten ja schon früher angekündigt. Nun ist es soweit und Ineos bringt den Grenadier als Quartermaster (wie das Ding heißt). Pick-up und Station Wagon wurden von Anfang an parallel entwickelt - und das bei Magna Steyr in Graz.

Damit verfügt der Grenadier Quartermaster über nahezu die gleiche Architektur wie der Station Wagon. Allerdings ist der Leiterrahmen hier um 305 Millimeter länger ausgefallen. Dadurch ergibt sich eine Ladefläche mit einer Länge von 1.564 Millimetern und einer Breite von 1.619 Millimetern. Sie ist groß genug, um eine Standard-Europalette mit 1.200 x 800 Millimetern unterzubringen.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Angetrieben wird der Quartermaster analog zum Station Wagon entweder von einem Reihensechszylinder-Benziner (mit 286 PS) oder einem Reihensechszylinder-Diesel (mit 249 PS) - beide aus dem Hause BMW und beide in Steyr in Oberösterreich produziert. Dazu wird eine Achtgang-Automatik kombiniert. Eine Mitteldifferenzialsperre und ein zweistufiges Verteilergetriebe gehören zur Serienausstattung (Differenzialsperren vorne und hinten sind optional erhältlich).

ineosgrenadierquartermaster2314.jpg

Bei Ineos betont man, dass sich der Pick-up durch eine in seiner Klasse führende Geländegängigkeit auszeichnet. Die Bodenfreiheit beträgt 264 Millimeter, die  Wattiefe 800 Millimeter. Die maximale Anhängelast liegt bei 3.500 kg, die Nutzlast (abhängig von Version und Motorisierung rund 760 kg). Die geöffnete Heckklappe kann übrigens mit bis zu 225 kg belastet werden.

Ebenso wie der Station Wagon wird der Quartermaster in den Ausstattungsvarianten Standard, Trialmaster und Fieldmaster zu haben sein (Nutzfahrzeugklassifizierung N1). 

ineosgrenadierquartermaster1907.jpg

Wie der Station Wagon kann auch der Pick-up mit jeder Menge Zubehör aus dem Sortiment von Ineos weiter ausstaffiert werden. Für die Ladefläche stehen beispielsweise eine wasserdichte Plane oder ein abschließbares Roll-Tonneau zu Verfügung. Ineos bietet auch einen Dachgepäckträger, der mit verschiedenen Halterungen für Expeditionsutensilien wie Kanister, Sandbleche und Schaufeln versehen werden kann, an.

Vorbestellen kann man den Pick-up in Österreich ab 1. August.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat