© Werk

News
01/03/2014

Infiniti macht den Q50 zum Eau Rouge

Die Infiniti-Studie mit klingendem Namen wird anlässlich der Autoshow in Detroit präsentiert.

Die Verbindung von Infiniti zum Formel-1-Team von Red Bull Racing manifestiert sich in einem neuen Conceptcar. Dass der Name Eau Rouge von der legendären Kurve des Grand Prix Kurses in Spa/Francorchamps abgeleitet ist, weiss der versierte Formel-1-Fan natürlich.

Entsprechend sportlich gibt sich der Q50: Die Kernelemente des Infiniti Q50 Eau Rouge bilden das tiefliegende Karbon-Luftleitelement, ein Heckdiffusor und Seitenschweller aus Karbon sowie Dach und Außenspiegelgehäuse aus Karbon. 21-Zoll-Aluminium-Schmiedefelgen und das Doppelrohrsportauspuffsystem unter dem großen integrierten Heckspoiler ergänzen das Paket.

Zudem ist der Eau Rouge im Vergleich zum Serienauto breiter und flacher. Executive Design Director Alfonso Albaisa: „Das Design zeigt einige Elemente, die charakteristisch für die Formel 1 sind. So haben etwa die Frontflügeleinheit und die Aerodynamikpartie am Heck Anleihen am RB9 Rennfahrzeug genommen.“

Übrigens können Social-Network-Fans online die Enthüllung des neuesten Konzeptfahrzeugs von Infiniti aktiv vorantreiben. Durch das Veröffentlichen ihrer Ansichten und Kommentare in Social Networks wie Twitter (hashtag #F1Q50), Facebook und Weibo können Fans das Bild des Q50 Eau Rouge Konzeptfahrzeugs in einer virtuellen Garage vollenden. Jedes „Teilen“ hilft dabei, die einzelnen Komponenten aufzubauen – und je mehr Fans sich daran beteiligen, desto schneller wird das Fahrzeug „fertiggestellt“. Der Fortschritt kann unter unveil.infiniti.com verfolgt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.