© Hyundai

News
02/14/2022

Ioniq 5 künftig mit größerer Batterie

Optional gibt es auch digitale Innen- und Außenspiegel.

Hyundai wertet den Ioniq 5 mit der Einführung des Modelljahres 2023 weiter auf. Der aktualisierte Ioniq 5 wird mit einer neuen 77.4-kWh-Batterie bestellbar sein. Darüber hinaus stehen dem Fahrzeug eine Reihe neuer Funktionen zur Verfügung, die unter anderem das Fahrerlebnis des Mittelklasse E-CUV weiter verbessern. Dazu gehört ein Vorheizsystem der Batterie und videobasierende digitale Spiegel.

Erstmals wird der Ioniq 5 auch mit videobasierten digitalen Innen- und Außenspiegelsystemen ausgestattet sein. Der optionale Digital Centre Mirror (DCM) verwandelt den Innenspiegel des Ioniq 5 in einen Bildschirm, in dem das Geschehen hinter dem Fahrzeug mittels einer Kamera eingeblendet wird. Diese Funktion optimiert die Sicht nach hinten, indem sie einen ungehinderten Panoramablick ermöglicht. Die DCM-Kamera ist unter dem Dachspoiler des Ioniq 5 verbaut und somit, soweit als möglich, vor Verschmutzung geschützt.

Das vollelektrische CUV von Hyundai wird auch noch zusätzlich optionale digitale Außenspiegel (DSM) in sein Programm aufnehmen. Dieses Feature, das bereits für die koreanischen Modelle erhältlich war, wird in Europa zum ersten Mal in einem Fahrzeug der Hyundai Motor Group verbaut. Die DSM reduzieren den Luftwiderstand und sorgen auch bei schlechtem Wetter eine klare Sicht nach hinten.

Die neue Funktion zur Batteriekonditionierung ermöglicht es dem Ioniq 5, die Temperatur der Batterie während der Fahrt automatisch anzupassen, um optimale Ladebedingungen bei Erreichen der Ladestation zu gewährleisten. Dieses System verbessert die Ladeleistung bei kalten Umgebungsbedingungen. Diese Funktion wird dann automatisch aktiviert, wenn eine Ladestation über das Navigationssystem des Fahrzeugs eingegeben wird.

Der aktualisierte Ioniq 5 ist ab sofort bestellbar und wird im Herbst 2022 in Europa zur Auslieferung gelangen.

Kommentare