News
12.09.2017

Jaguar I-Pace: Das Elektro-SUV aus Graz bekommt eigene Rennserie

Das Auto ist zwar noch nicht auf dem Markt, dennoch rufen die Briten schon eine Rennserie dafür aus.

Die sogenannte I-Pace eTrophy ist laut Jaguar die weltweit erste Meisterschaft mit Fahrzeugen auf Basis elektrisch angetriebener Serienmodelle.

In der Formel-E ist Jaguar bereits am Start. Und so wie die Monoposto-Serie, in deren Rahmenprogramm die Elektro-Jaguar fahren werden, wird auch die eTrophy vornehmlich in Metropolen ausgetragen. Hongkong, Paris, Rom, New York und Sao Paulo sind einige der Weltmetropolen, in denen die zehn Rennen umfassende innovative Serie Station machen wird.

Jaguar Racing bietet allen Teilnehmern der I-Pace eTrophy ein „Arrive and Drive”-Paket an, das folgendes beinhaltet:
• Startberechtigung im Rahmenprogramm von 10 Rennen der FIA Formel E (Saison 2018/19)
• Professionelle technische Unterstützung – von der Vorbereitung des Rennwagens bis zur Auswertung der Renndaten
• Übernahme der Logistik für Fahrzeuge, Ersatzteile sowie weiteres Equipment
• Alle Reifen und Verschleißteile
• Bereitstellung von Boxen am Rennwochenende
• Promotion und Marketing über die Kanäle von Jaguar Racing und der Formel E
• Reservierte Hospitality-Bereiche für Teilnehmer; mit der Möglichkeit, weitere Plätze für Sponsoren zu erwerben
• Fernsehübertragung

Die technischen Spezifikationen, der Rennkalender und die Kosten für einen Einsatz in der Jaguar I-Pace eTrophy werden 2018 bekanntgegeben. Kunden, die sich für weitere Details interessieren, können sich per E-Mail an das Jaguar Racing Team wenden: general.enquiries@jaguarracing.com

Der I-Pace wird Ende nächsten Jahres zu den Händlern kommen und gebaut wird das "Elektro-Performance-SUV", so wie Jaguar das Auto nennt, in Graz bei Magna-Steyr. Zwei Elektromotoren erzeugen eine Leistung von 400 PS. Die Reichweite gibt Jaguar mit 500 km an.