© Jeep

News
01/26/2022

Jeep Renegade und Compass mit neuem Hybridantrieb

Jeep erweitert das Motorenangebot um eine Mildhybrid-Motorisierung.

von Michael Andrusio

Kunden von Jeep Compass und Jeep Renegade haben die Qual der Wahl. Neben dem klassischen Benziner und Diesel und dem Plug-in-Hybrid gibt es demnächst auch eine Mildhybrid-Version.

Was heißt das für die Jeeps? Zu einem 1,5-l-Benziner mit 130 PS wird noch ein Elektromotor mit 15 kW (20 PS) dazukombiniert. Die Schaltarbeit übernimmt ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, die Kraft wird stets über die Vorderräder auf die Straße übertragen.

Jeep verspricht einen reduzierten Verbrauch von bis zu 15 Prozent verglichen mit den Benzinern ohne Hybrid. Der Verbrauch laut WLTP liegt beim Compass bei 5,6 - 6 Liter, beim Renegade bei 5,7 - 6,1 Liter.

Wie bei allen Mildhybrid-Modellen ist das rein elektrische fahren begrenzt -  Anfahren, Cruisen, Rangieren und fahren mit niedriger Geschwindigkeit soll aber machbar sein.

Der Vierzylinder-Benziner arbeitet nach dem Miller-Zyklus, der den thermischen Wirkungsgrad verbessert, und bietet ein hohes Verdichtungsverhältnis (12,5:1), einen neuen Zylinderkopf mit kompaktem Brennraum, eine zweifach variable Ventilsteuerung und Ansaugkanäle mit hohem Durchsatz. Ebenfalls neu ist das Hochdruck-Direkteinspritzsystem, das mit bis zu 350 bar arbeitet. Der Benzinmotor ist mit einem Riemenstarter-Generator für schnelle und geräuscharme Übergänge beim Wiederanlassen ausgestattet.

Die Hybridmodelle von Compass und Renegade haben verschiedene Fahrmodi - so Silent Start (rein elektrischer, geräuschloser Fahrmodus "EV", in dem das Fahrzeug gestartet wird, ohne den Benzinmotor anzulassen), Energie-Rückgewinnung (gewinnt Energie zurück, die beim Verzögern oder beim Bremsen verloren gehen würde, Boost & Load Point Shift (der Elektromotor unterstützt den Benzinmotor einerseits zur Erhöhung des Drehmoments an den Rädern und andererseits, indem er den Benzinmotor stets im optimalen Lastzustand arbeiten lässt) und Electric Drive (das Fahrzeug kann bei niedrigen Geschwindigkeiten rein elektrisch geräuschlos und lokal emissionsfrei fahren, während der Benzinmotor ausgeschaltet ist).

Preise

Die neuen Hybridversionen sind ab März im Handel, die Preise starten bei 33.090 Euro für den Renegade Longitude e-Hybrid bzw. 37.940 Euro für den Compass Longitude e-Hybrid.

Übrigens gibt es Renegade e-Hybrid und Compass e-Hybrid als Sondermodell Upland, bei dem nachhaltigere Materialien und umweltverträglichere Lacke zum Einsatz kommen. So verwendet der "Upland" innen recycelte Materialien für den Dachhimmel, die Fußmatten mit einem neuen Design und kommt mit exklusiven SEAQUAL-Sitze aus recyceltem Kunststoff aus dem Meer. Erkennbar sind die "Upland"-Modelle von Jeep Renegade und Compass e-Hybrid an der neuen Außenfarbe "Matter Azure", am schwarzen Dach sowie an glänzenden Leichtmetallrädern in der Dimension 17 Zoll beim Renegade und 18 Zoll beim Compass.

 

Kommentare