© Lambretta

Motorroller
06/06/2017

Lambretta V-Special: Italo-Roller mit Design aus Österreich

Die italienische Kultmarke arbeitet auch an der Einführung von Elektro-Rollern.

Die italienische Rollermarke Lambretta feiert ihr 70-jähriges Bestehen mit der Einführung eines neuen Rollermodells. Die "V" verfügt über einen Stahlkörper, austauschbare Seitenverkleidung, Aluminiumverzierung und ein unbestrittenes Lambretta-Design.

A propos Design, diesbezüglich haben die Designer der Salzburger Firma Kiska mitgewirkt und in Zusammenarbeit mit der italienischen Lambretta-Community einen Look geschaffen, der eine Synthese aus klassischen Design-Elementen mit moderner Interpretation darstellen soll.

Eines der von Lambretta vorgestellten Merkmale ist die doppellagige Seitenverkleidung. Es umfasst eine 1,2 mm Stahl-Halbschalenbauweise, die von der Luftfahrtindustrie inspiriert wurde. Die Seiten sind mit Platten verkleidet, die in verschiedenen Formen und Farben geliefert werden können.

Lambretta bietet die neue V-Special als V50, V125 und V200 an. Ab 2018 wird die V-Serie auch als Elektrovariante zu haben sein.

Überhaupt arbeitet Lambretta daran, Klassiker wie GP 200 und SX 200 als Euro 4 und Elektroversionen wieder einzuführen. Lambretta rechnet mit der Nachfrage von eingefleischten Lambretta-Fans, die ihre Sammlung mit aktualisierten Versionen erweitern möchten.

Lambretta

Lambretta

Lambretta

Lambretta

Lambretta

Lambretta

Lambretta Roller

Lambretta Roller

Lambretta

Lambretta

Lambretta Roller

Lambretta

Lambretta

Lambretta

Lambretta

Lambretta

Lambretta

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.