© Land Rover

News
06/02/2022

Land Rover Defender 130: Platz für acht

Land Rover erweitert das Modellprogramm für den Geländewagen um eine XL-Variante

Nach Defender 90 und Defender 110 kommt nun auch der 130. Für die Abmessungen bedeutet dies, dass der längste Defender auf eine Länge von 5,36 Meter kommt (bei einem Radstand von knapp über 3 Meter). Die Entwickler erklären, dass es ihnen gelungen ist, die Länge zu strecken ohne die legendären Geländeeigenschaften der Baureihe zu stark zu beeinträchtigen. So verfügt der Defender 130 in Geländehöhe über einen hinteren Böschungswinkel von 28,5 Grad.

Mit dem Längenwachstum gibt es nun soviel Platz im Innenraum, dass Land Rover den Defender 130 auch als Achtsitzer anbietet. Dabei gibt es eine 2+3+3 Konfiguration. Und laut Land Rover finden auch Erwachsene in der dritten Sitzreihe drei vollwertige Sitze vor. Für ein komfortables Reiseerlebnis auch in der dritten Reihe sorgen etwa Sitzheizung, gepolsterte Armlehnen, praktische Ablagen, hochwertige Fußmatten und USB-C-Buchsen zum Laden von Mobilgeräten.

Das serienmäßige Panoramaschiebedach sorgt im Verbund mit dem weiteren Glasdach über Reihe 3 für eine helle Atmosphäre im Inneren. Alle drei Reihen werden separat mit Heizung und Lüftung versorgt. Die Fahrgäste der zweiten und dritten Reihe sitzen jeweils leicht erhöht wie im Theater.

Das Heck des Defender 130 lässt sich per Schalter im Kofferraum mithilfe der elektronisch geregelten Luftfederung absenken, um das Beladen zu Erleichtern. Stichwort Beladung: Sind alle Sitze in Verwendung fasst das Kofferraumvolumen 389 Liter. Klappt man die Sitze in Reihe zwei und drei um, kommt man auf bis zu 2291 Liter. Die Zuladung der achtsitzigen Variante liegt bei 750 kg. Übrigens kann man den Defender 130 auch als fünfsitzige Version bekommen. Als Zugfahrzeug kann der Defender 130 bis zu drei Tonnen Anhängelast an den Haken nehmen.

Land Rover bietet den Defender 130 mit einem Benziner, dem P400 mit 400 PS, und zwei Diesel (mit 249 oder 300 PS) an. Zum Technikpaket des neuen Defender 130 zählen weiterhin die elektronisch geregelte Luftfederung mit dem adaptiven Fahrwerk Adaptive Dynamics sowie das von Land Rover entwickelte und patentierte Steuerungssystem Terrain Response.

Der Defender 130 ist ab sofort bestellbar und kostet bei uns ab € 108.949.

Kommentare