Video
01/08/2015

Land Rover Defender als gigantische Zeichnung im Sand

Die Geländewagen-Ikone wurde dort im Sand kurzfristig „verewigt”, wo ihre ersten Skizzen entstanden.

Ende des heurigen Jahres endet die Produktion für den Land Rover Defender. Die Briten werden ihre Offroad-Ikone noch entsprechend feiern und zu Beginn fertigen sie eine Zeichnung des Autos im Sand an – und das auf einer Größe von 1 Kilometer. Ort der Handlung ist der Strand von Red Wharf Bay in Anglesey. Und genau hier war es, dass anno 1947 Maurice Wilks (Engineering Director bei Land Rover) die erste Skizze des Defender in den weichen Sand zeichnete und sie seinem Bruder Spencer (damals Managing Director bei Land Rover) präsentierte.

Damit begann die Laufbahn des Land Rover Defender, die im Dezember 2015 zu Ende gehen wird. Das Schicksal des Kunstwerks im Sand währte freilich nicht so lange, mit Einsetzen der Flut wurde es wieder vom Strand gelöscht...

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.