News 05.12.2011

Leben entlang der Route - Schweden

Leben entlang der Route - Schweden
© marlis-dülsen/www.pixelio.de

Wissenwertes. Tipps für eine schöne Nordland-Tour.

Mietwagen Am Flughafen in Luleå sind alle großen Anbieter vertreten.

Verkehr Trotz guter Straßen und wenig Verkehr sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen durchschnittlich 20 km/h unter den Werten in Österreich. Es empfiehlt sich außerdem, gut darauf zu achten, denn wer beim Zu-schnell-Fahren erwischt wird, darf sich mit einem beträchtlichen Teil der Urlaubskassa an den schwedischen Staatseinnahmen beteiligen.

Wohnen In Luleå kann man gut und günstig in einem der 94 Zimmer des Best Western Arctic Hotels (Tel.: +46/920/10980) unterkommen, welches sowohl Zentrumsnähe als auch ruhige Lage samt Parkgarage bietet. Fesche Zimmer, man bekommt gefühlt recht viel fürs Geld. In Gällivare ist Dundret (Tel.: +46/970/145 60) als Herberge bekannt und beliebt. Mit Preisen ab Euro 100,- pro Doppelzimmer ist es zwar etwas teuer für die doch recht kleinen Zimmer, aber die Umgebung des Hotels, welches auf einer Anhöhe gelegen ist und somit eine wunderschöne Aussicht bietet, entschädigt vollkommen.

In Kiruna wohnt es sich typisch schwedisch im Hotel Vinterpalatset (Tel.: +46/980/67770): Kleines Haus Zentrumsnähe mit Aussicht auf das Erzbergwerk. Das Frühstücksbuffet kann mit so manchem Sternehotel mithalten: Lachs, Kaviar, Ren und Elch, diverse Müslis und Marmeladen (zum Beispiel aus Lingon- oder Hjortronbeeren).

Essen Prinzipiell ist es so in Schweden, dass in fast allen Lokalen Selbstbedienung herrscht und an der Theke bezahlt wird. Überall findet man Smörgås (üppig belegte Brote) mit Lachs, Shrimps oder Fleischbällchen. In besseren Lokalen lockt eine umfangreiche Fischauswahl sowie Rentier- und Elchfleisch.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Tipp

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011