© Werk

News
05/15/2013

Loeb testet den Peugeot 208 T16 Pikes Peak

Am 30. Juni startet der neunfache Rallyechampion mit einem Peugeot beim legendären Pikes Peak Rennen.

Sebastien Loeb war sichtlich beeindruckt. Der 208 T16 Pikes Peak ist eine Rakete, gab der neunfache Rallyeweltmeister nach seiner ersten Testfahrt zu Protokoll. Und er hat schon einige schnelle Fahrzeuge bewegt, darunter auch Formel-1-Rennwagen. Aber mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 1,8 Sekunden lässt der Peugeot sogar einen Red Bull RB9 stehen. Das kleine Ding hat einen 875 PS starken Motor eingebaut und wiegt aber nur 875 kg. Die Kraft kann dank Allradantrieb optimal auf die Straße übertragen werden. Gleichzeitig entwickelt der Renner dank seiner Flügel praktisch den Abtrieb eines Formel-1-Rennwagens.

Nun geht es an die Abstimmung des Autos und am 30. Juni startet Loeb mit dem Peugeot beim Bergrennen auf den Pikes Peak in Colorado.