© Lotus

News
01/26/2021

Lotus-Zukunft: Bye-bye Elise & Exige, hello Type 131

Die Produktion der Elise endet in diesem Jahr. Neue Projekte sind auf Schiene.

von Michael Andrusio

Der renommierte britische Sportwagenhersteller Lotus hat die Pläne für die nähere Zukunft verkündet. Und die sieht so aus, dass eine Serie neuer Sportwagen im Entstehen ist.

Der Codename für das Projekt lautet "Type 131". Die ersten Prototypen des Lotus sollen noch heuer in Hethel gebaut werden.

Gleichzeitig wurde von Renault bereits bekannt gemacht, dass Lotus mit Alpine zusammenarbeiten wird, um einen neuen Sportwagen zu entwickeln, der dann elektrisch fahren wird. Welchen Antrieb der "Type 131" haben wird, ist noch nicht bekannt, wahrscheinlich ist eine Art von Hybridantrieb.

2021 laufen auch die Elise und deren Derivate Exige und Evora aus. Die Elise debütierte 1995 und in diesen 25 Jahren wurden von Elise, Exige und Evora rund 55.000 Stück produziert.

Seit 2017 ist die chinesische Geely Holding Group Mehrheitseigentümer von Lotus und die Besitzer haben basierend auf dem Vision80-Plan auch eine Investition von 100 Millionen Pfund in die Produktionsinfrastruktur in Hethel genehmigt. Gleichzeitig will man 250 Beschäftigte zusätzlich einstellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.