Tests 08/05/2017

Mazda MX-5 RF: Kultroadster mit Dachluke

Mazda MX-5 RF: Kultroadster mit Dachluke
© /WERK

Alternativ zum Stoffverdeck ist der beliebte Zweisitzer auch mit klappbarem Metalldach zu haben.

Am Ende wird es eine Geschmackssache sein. Ob man den Mazda MX-5 als klassischen Roadster oder als RF (von dem hier die Rede ist) nimmt, die nackten Zahlen sprechen kaum für das eine oder andere Modell. Vom Preis her ist der RF gerade einmal um ca. 2500 Euro teurer als der Roadster und vom Mehrgewicht sind es nur 45 kg mehr, die der RF mitzuschleppen hat.

Kommen wir zunächst zum Namen – RF steht für Retractable Fastback. Wie er zu dem Namen kommt, verdeutlicht am besten ein Druck auf den Knopf für den Dachmechanismus. Dann beginnt die Choreografie, die den MX-5 in 13 Sekunden vom Coupé zum Cabrio verwandelt bzw. bleibt hinter dem Fahrer noch soviel Blech (in eleganter Form wohlgemerkt) stehen, dass man eigentlich von einem Targa sprechen sollte. Bzw. spricht auch die so frei werdende Lücke über den Köpfen für das Targa-Prinzip. Übrigens verschwindet auch das kleine Heckfenster. Dach zu funktioniert genauso unkompliziert, wenn nötig, kann man das auch am fahrenden Auto vornehmen – allerdings darf einem der Mazda dabei nicht schneller als 10 km/h werden.

spunQ image #278365371
© Mazda

Damit also zum Kapitel Fahren. Diesbezüglich erweist sich der RF ebenso unterhaltsam wie der Roadster. Die Lenkung ist wunderbar exakt und das ganze Auto reagiert unmittelbar auf die Fahrbefehle des Piloten. Kurvenreiche Straßen sind das bevorzugte Revier des kleinen Japaners und wenn der kräftige 160-PS-Benziner unter der Haube steckt, genießt man den Schub und den Sound des 2-Liter-Triebwerks beim Rausbeschleunigen aus jeder Kurve. Und schalten tut man mit dem exakten 6-Getriebe ohnehin jederzeit gern.

Fesches Coupé

Das Open-Air-Gefühl bleibt also im RF nicht auf der Strecke, auf der anderen Seite verwandelt das Klappdach den MX-5 bei Nicht-Cabrio-Wetter in ein schmuckes Coupé, in dem es freilich eher beengt zugeht.

spunQ image #278721549
© Mazda

Die Verarbeitungsqualität ist ohne Fehl und Tadel und in der Ausstattungslinie Revolution Top sind eigentlich alle Annehmlichkeiten mit an Bord, die einem ad hoc einfallen – inklusive der coolen, in den Kopfstützen integrierten Lautsprecher.

Was gefällt nicht am MX-5 RF? Unangenehm sind die doch merklichen Windgeräusche, die das Dach bei Autobahntempo produziert. Anders betrachtet ist dies ein guter Grund, das Dach bei jeder Gelegenheit aufzureißen…

spunQ image #278365363
© Mazda

Der Mazda MX-5 RF kostet ab € 31.390,– (als Attraction). Als umfangreich ausgestatteter Revolution Top mit 160 PS kostet der RF ab € 37.390,–.

Antrieb: 4-Zylinder, Benzin, Direkteinspritzung, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder, variable Ventilsteuerung; Heckantrieb, 6-Gang-Schaltgetriebe;

Euro 6. Hubraum: 1998 cm³

PS/kW: 160/118 maximales Drehmoment: 200 Nm bei 4600 U/min

Spitze 215 km/h, 0–100 in 7,5 Sekunden;

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, Einzelradaufhängung, vorn McPherson-Federbeine, Dreieckquerlenker, Stabilisator, hinten Mehrlenkerachse, vorn/hinten Schraubenfedern, Teleskopstoßdämpfer, Scheibenbremsen (vo. innen belüftet), Zahnstangenlenkung mit elektrischer Servounterstützung, ABS, Bremsassistent ( BA), Stabilitätsprogramm.

Maße (LxBxH):3915 x 1735 x 1236 mm Wendekreis: 9,4 m Radstand: 2310 mm Kofferraum: 127 l Eigengewicht: 1130 kg Gesamtgewicht: 1305 kg Tankinhalt: 45 Liter

Normverbrauch:6,6 l/100 km 154 g/km CO² Testverbrauch: 8 l/100km

Preis: 37.390 €/Preis Testwagen:38.690 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 721,44 €

(Kurier) Erstellt am 08/05/2017