© McLaren

News
11/23/2020

McLaren bringt Supersportwagen mit V6-Hybrid und er heißt Artura

Der neue Britensportler soll ab der ersten Jahreshälfte 2021 zu haben sein.

Bilder vom Auto zeigt man noch nicht. Vielmehr verrät McLaren den Namen des kommenden Supersportlers und erste technische Details.

Das Auto wird jedenfalls Artura heißen und ein High-Performance Hybrid werden. Das bedeutet, dass McLaren auf einen völlig neu entwickelten V6-Benziner mit zwei Turboladern in Verbindung mit einem Elektromotor setzt. Damit sollen die Leistungsvorteile der V8-Motoren mit größerem Hubraum von McLaren beibehalten werden, gleichzeitig gibt es ein verbessertes Drehmomentverhalten bei niedrigen Drehzahlen und das alles "um eine fulminante Beschleunigung zu erzielen", sagen die Briten.

Jedenfalls kann der McLaren z.B. im Stadtverkehr rein elektrisch fahren. Der Artura ist das erste Auto, das auf einer brandneuen, für die Elektrifizierung optimierten Plattformarchitektur basiert und in Großbritannien im McLaren Composites Technology Centre entworfen und hergestellt wird. Und man nutzt auch das Know-how aus dem Hyper-Sportwagen mit Hybridantrieb P1 aus dem Jahr 2012.

Mike Flewitt, Vorstandsvorsitzender, McLaren Automotive: "Jedes Element des Artura ist brandneu - von der Plattformarchitektur und jedem Teil des Hochleistungs-Hybrid-Antriebsstrangs über die Außenhaut und das Interieur bis hin zur hochmodernen Fahrer-Bedienoberfläche - aber er stützt sich auf die jahrzehntelange Erfahrung von McLaren in der Pionierarbeit bei der Entwicklung von Technologien für Superleichtbau-Renn- und Straßenfahrzeuge, um unser gesamtes Know-how im Bereich der Elektrifizierung in die Supersportwagenklasse einzubringen.“

Weitere Informationen wird es im Laufe der nächsten Monate geben, im Laufe der ersten Jahreshälfte 2021 soll der McLaren dann zu kaufen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.