Autoshow 11.09.2017

Mercedes-AMG Project One: Formel-1 für die Straße

Mercedes-AMG Project One: Formel-1 für die Straße
© Mercedes

Über 1000 PS stark wird das kommende Hypercar aus dem Hause Mercedes.

Das angestrebte Ziel heißt "Hypercar". Wie das kommende Hypercar aus dem Hause Mercedes aussehen wird, zeigt die Studie Project One.

Mit dem Project One bringt Mercedes die aktuelle Formel-1-Hybridtechnologie auf die Straße. Heißt, es werden ein 1,6-Liter-Turbomotor und insgesamt vier Elektromotoren kombiniert. Der 1,6-Liter-V6-Hybrid Benzinmotor mit Direkteinspritzung und elektrisch unterstützter Single-Turboaufladung kommt direkt aus dem Mercedes-AMG Petronas Formel 1-Rennwagen. "Für längere Haltbarkeit und die Verwendung von handelsüblichem Super plus Benzin statt Rennkraftstoff bleibt es jedoch bewusst unter dem F1-Drehzahllimit", erklärt Mercedes.

Mercedes gibt die Leistung der Antriebseinheit mit über 1000 PS an und die elektrische Reichweite mit 25 Kilometer. Für letzteres sorgt eine größere Lithium-Ionen-Batterie als im Rennauto. Noch ein Unterschied zu den Autos von Hamilton und Bottas ist, dass der Project One mit Allradantrieb fährt. Außerdem ist der Project One ein Zweisitzer und man hat auch an eine Klimaanlage und elektrische Fensterheber gedacht.

Die Beschleunigung gibt Mercedes übrigens mit unter 6 Sekunden an - von 0 auf 200 km/h wohlgemerkt und die Höchstgeschwindigkeit mit über 350 km/h.

Youtube du8h0Rs6Hp0
spunQ image #285695654
© Mercedes
spunQ image #285695663
© Mercedes
spunQ image #285695657
© Mercedes
(Kurier) Erstellt am 11.09.2017