News
05.12.2011

Mercedes CL 500 4MATIC: Souverän in Form

© Bild: Werk

Das große Mercedes-Coupé glänzt nicht nur mit modifizierter Optik und hilfreicher Technik, sondern auch einem neuen V8-Turbomotor.

Umfassend aktualisiert. So bezeichnet Mercedes die letzte Modellpflege für den CL. Tatsächlich gibt's eine modifizierte Optik. An der Tatsache, dass der CL ein höchst elegantes Coupé ist, ändert sich freilich nichts.

Die wesentlichen Aktualisierungen hat es unter dem wohlgeformten Blech gegeben. So kommt im CL 500 wie gehabt ein V8 zum Einsatz, nur generiert dieser neue Motor seine Kraft mittels Doppelturboaufladung und Direkteinspritzung.

Start-Stopp

© Bild: Werk

Für den Fahrer bedeutet das nicht mehr und nicht weniger, als dass immer reichlich Kraft vorhanden ist und der Motor allenfalls ein dezentes Schnurren von sich hören lässt. Falls überhaupt. Beim Stopp an einer roten Ampel stellt die Elektronik den V8 ab (auch ein neues Raffinement) und wirft ihn 1. sanft und 2. flott wieder an, wenn man das Bremspedal frei gibt. Charmanter kann's derzeit keine Start-Stopp-Automatik.

Wer das nicht mag, muss entweder in den Sportmodus oder den manuellen Modus (wo man selbsttätig durch die sieben Gänge surfen kann) wechseln. Wahlweise kann man den CL 500 auch mit 4matic ordern, wobei sich der Allrad praktisch nie etwas von seinen Bemühungen anmerken lässt, 435 PS gesittet auf die Straße zu übertragen.

Der Fahrer wird nicht nur von der 4matic, sondern von einer ganzen Armada an hilfreicher Technik (meist elektronischer Art) unterstützt. Vieles davon kennt man schon, einiges wurde weiter verfeinert.
Erwähnt seien beispielsweise der aktive Spurhalteassistent oder ein aktiver Totwinkelassistent (wenn man ein Auto auf der Nachbarspur übersieht, wird nicht mehr allein gewarnt, sondern zusätzlich sanft in die Lenkung eingegriffen).

Licht

© Bild: Werk

Fürs Wohlbefinden im Inneren sorgen eine Ambientebeleuchtung, wo man aus drei verschiedenen Lichtstimmungen wählen kann (gehört allerdings zur Sonderausstattung) und vor allem die feine Materialauswahl und die perfekte Verarbeitung.

Gibt's was zu bekritteln? Die Lenkung wird manchen etwas zu weich und indirekt sein. Und dass der schöne Mercedes alles andere als preiswert ist, überrascht auch nicht wirklich. Der CL 500 4matic kostet ab € 144.610,- und da sind diverse Helfer und Annehmlichkeiten noch nicht dabei. Jedenfalls kommt man durchaus locker auf 170.000 Euro (wie bei unserem Testauto). Ohne Allrad gibt's den CL 500 übrigens ab € 137.750,-.