Mercedes E Cabrio

© Andrusio Michael

Testbericht
10/26/2013

Mercedes E 400 Cabrio: Gut gegen Nordwind

Das Cabrio der überarbeiteten E-Klasse mit Aircap-System im herbstlichen Test.

von Michael Andrusio

Nun ist es ja nicht so, dass man eine Kaltfront herbeisehnen würde. Aber die vielen Möglichkeiten, sich im Mercedes E Cabrio sein eigenes Mikroklima zu schaffen, machen einen schon neugierig. Vor allem, wenn der Herbst ins Land zieht und die Temperaturen ideal sind, um Airscarf, Aircap & Co. zu testen. Aber der Reihe nach. Analog zur E-Klasse wurden auch Coupé und Cabrio überarbeitet. Das bedeutet einen neuen Look mit frischer Frontgestaltung und der Einlagerung einer LED-Lichtleiste.

Cabrio heißt beim E wie gehabt Stoffverdeck und damit sind wir schon mittendrin im detailverliebten Zugang der Schwaben zum Thema Fahren ohne Dach. Alle Funktionen, die mit dem Offenfahren zu tun haben, sind säuberlich in einer Art Bedieninsel zwischen den Sitzen zusammengefasst. Hier hat man den Schalter für die Verdeckbetätigung (öffnen und schließen geht auf Knopfdruck und wird vom Auto auch noch während der Fahrt bis 40 km/h genehmigt), den fürs Versenken aller Scheiben mit einem Knopfdruck und die Betätigung des Aircap. Letzteres ist ein oberhalb der Windschutzscheibe integrierter Windabweiser. Das Ding leistet gute Arbeit und hält den Nordwind weitgehend vom Innenraum fern, aber nur im Zusammenspiel mit ausgefahrenem Windschott (geht natürlich auch elektrisch) und hochgefahrenen Seitenscheiben.

Sollte man dann immer noch einen Atemwegsinfekt fürchten, kann man den sogenannten Airscarf aktivieren: Aus Düsen zwischen Sitz und Kopfstütze strömt warme Luft an den Nacken des Fahrers (und jenen des Beifahrers). Und: Ja, man kann das natürlich auch bei geschlossenem Verdeck nutzen und ja, wir haben an einem kalten Morgen auch Gebrauch davon gemacht.

V6 Turbo

Wenn man den E als 400er nimmt, hat man einen – nein, keinen Vierliter – sondern einen V6 mit 3l Hubraum und Turboaufladung. Muss man dem vermeintlichen Achtzylinder nachweinen? Nicht wirklich. Der aufgeladene V6 klingt angenehm und sonor (so, dass man Start/Stopp gern wegknipst) und liefert ausreichend Schmalz über das gesamte Drehzahlband. Und damit fürs Offenfahren mehr als ausreichende Fahrleistungen. Dazu passt die 7-Gang-Automatik ideal.

Dank Stoffverdeck gibt es genug Platz im Laderaum. Bei aufgesetztem Dach und hochgeklapptem Verdeckkasten hat man 390 Liter Stauraum zur Verfügung – also durchaus auch fürs größere Gepäck.

Was gefällt nicht beim E 400 Cabrio? Bei unserem Testauto wollte der Scheibenwischer partout nicht in den Intervallmodus wechseln und sonst wird es wohl der Preis sein, der abschreckt. € 68.120,– kostet der E 400 als Cabrio. Da ist „kein festes Dach“ zwar schon dabei, andere Goodies muss man aber dazukaufen, darunter Aircap und Airscarf. Oder man nimmt das Cabriolet-Komfort-Paket, dann hat man das All-inclusive-Programm in Sachen Cabrio.

Und wenn das alles nichts mehr hilft, dann hat man ein Verdeck, das den E erstens zu einer heimeligen Höhle macht und das zweitens dank ausgeklügelter Dämmung und Aerodynamik für weniger Geräusche bei flotteren Autobahnfahrten sorgt.

So gesehen kann der Winter kommen. Nur ob der Verzicht auf die Scheinwerferreinigungsanlage der Weisheit letzter Schluss ist, wird sich auf den schmutzigen Straßen zeigen.

Mercedes E Cabrio…

DSC_3376.JPG

Mercedes E Cabrio…

DSC_3413.JPG

Mercedes E Cabrio…

Mercedes E Cabrio…

Mercedes E Cabrio…

Mercedes E 400 Cabrio

ANTRIEB: V6-BENZIN, DIREKTEINSPRITZER, 2 X 2 OBEN LIEGENDE NOCKENWELLEN, 4 VENTILE/ZYLINDER, 2 TURBOLADER, ALU-ZYLINDERKÖPFE UND -BLOCK; HECKANTRIEB, 7-GANG-AUTOMATIK;

SPITZE 250 KM/H, 0–100 IN 5,3 SEKUNDEN;

HUBRAUM: 2996 CM³, EURO 5.

PS/KW: 333/245 MAXIMALES DREHMOMENT: 480 NM BEI 1400 U/MIN

FAHRWERK: SELBST TRAGENDE KAROSSERIE, HILFSRAHMEN, VORN MCPHERSON-FEDERBEINE, QUER- UND LÄNGSLENKER, HINTEN MEHRLENKERACHSE, VORN/HINTEN SCHRAUBENFEDERN, TELESKOPSTOSSDÄMPFER, STABILISATOREN, SCHEIBENBREMSEN (V/H INNEN BELÜFTET), ELEKTROMECHANISCHE ZAHNSTANGENLENKUNG MIT SERVOUNTERSTÜTZUNG, ABS, BREMSASSISTENT (BA), ELEKTRONISCHES STABILITÄTSPROGRAMM (ESP).

ABMESSUNGEN (L X B X H): 4703 X 1786 X 1398 MM WENDEKREIS: 11,1 M RADSTAND: 2760 MM KOFFERRAUM: 300/390 L ZULADUNG: 470 KG GESAMTGEWICHT: 2315 KG TANKINHALT: 66 L

NORMVERBR.: 7,9 L/100 KM 185 G/KM CO²

TESTVERBR.: 10,0 L/100 KM

PREIS: 68.120 €

PREIS TESTWAGEN: 93.010 €

MOTORBEZOGENE VERSICHERUNGSSTEUER: 1458,60 €

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.