19c0926_004.jpg

© Mercedes

News
05/27/2020

Mercedes E Cabriolet und Coupé mit geschärftem Look

Nach der E-Klasse Limousine werden nun auch ihre sportlichen Ableger aufgefrischt.

"Umfangreiche Attraktivierung" nennt Mercedes die Facelift-Maßnahmen für E-Klasse Cabriolet und Coupé. Nachdem die Limousine bereits mit den Updates vorgestellt wurde (und im Sommer auf den Markt kommen soll), folgen nun die weiteren Modelle der E-Familie.

Insbesondere die Frontpartien von E-Klasse Coupé und Cabriolet wurden überarbeitet und geschärft. Flachere Scheinwerfer sollen für einen dynamischeren Auftritt sorgen, wobei bereits die Basisversion mit Voll-LED-Technik ausgerüstet wird. Und auch für die Heckleuchten gibt's nun LED-Technik.

Besonders stolz ist man bei Mercedes auf das neue Lenkrad. Die Bedienflächen sind in Schwarz Hochglanz und die Zierelemente und Randeinfassungen in Silver Shadow gehalten. Die Steuerung der Bedienfunktionen von Kombiinstrument und Media-Display erfolgt über Touch-Controls, deren physikalisches Prinzip von optisch auf kapazitiv geändert wurde. Wahlweise ist es als Lederlenkrad und in einer Supersport-Ausführung erhältlich.

In der E-Klasse kommt die neueste Generation des Multimediasystems MBUX (Mercedes-Benz User Experience) zum Einsatz. Dazu gehören serienmäßig zwei Bildschirme im Format 10,25 Zoll/26 cm, die für eine Widescreen-Optik nebeneinander angeordnet sind. Auf Wunsch sind zwei Bildschirme im Format 12,3 Zoll/31,2 cm erhältlich.

Mercedes bietet das E-Klasse Coupé und Cabrio zum Marktstart mit zwei Diesel an: Dem 220d (194 PS, wahlweise auch mit Allrad) und dem 400d 4matic (340 PS). Dazu kommen drei Benziner, die allesamt eine EQ Boost Funktion haben - der 200 (197 PS, optional auch mit Allrad), der 300 (258 PS) und der 450 4matic (367 PS). Das Topmodell ist der AMG E53 4matic (435 PS).

Etwas später kommt auch noch ein 2-l-Vierzylinder-Diesel mit 195 kW und EQ-Boost-Technik (für zusätzliche 15 kW).

Mercedes E-Klasse Cabrio

Mercedes-AMG E53 4matic Coupé

Die neuen Versionen von E-Klasse Coupé und Cabriolet sollen ab Herbst auf den Markt kommen.