News
21.12.2013

Mercedes: Fahrzeugdaten von der Uhr ablesen

Dank einer neuen Kooperation mit Pebble Technology können relevante Daten des Mercedes-Fahrzeugs von der Uhr am Handgelenk abgelesen werden.

Grundidee der Pebble watch ist, dass sie mit dem Smartphone des Besitzers kommuniziert. Man kann unter anderem am Handgelenk ablesen, wer gerade anruft oder mails abrufen ohne das Telefon herauskramen zu müssen.

Mit der nun verkündeten Partnerschaft zwischen Mercedes und Pebble Technology lassen sich auch fahrzeugrelevante Daten über die Uhr ablesen. Beispielsweise kann sich der Fahrer über Tankfüllstand, Ladestatus des Elektroautos, Status der Schließanlage oder den Standort des Parkplatzes auch außerhalb des Autos informieren lassen. Darüber hinaus ist auch denkbar, dass der Fahrer im Auto auf Gefahrenmeldungen basierend auf der Car-to-X Technologie, wie zum Beispiel Geisterfahrer, zusätzlich durch ein Vibrieren der Armbanduhr aufmerksam gemacht werden könnte.

Mehr dazu wird Mercedes anlässlich der Consumer Electronics Messe Anfang Jänner verkünden.