Mercedes GL

© Andrusio Michael

Mercedes GL 350 4Matic: Der Big Mac unter den Luxus-Schwaben
11/30/2013

Mercedes GL 350 4Matic: Der Big Mac unter den Luxus-Schwaben

Der Schwabe aus den USA braucht das nötige Umfeld, um sein volles Können zu entfalten.

von Maria Brandl

Ursprünglich war er als Ablöse für den G aus Graz gedacht. Aber die Kunden entschieden anders. So etablierte sich der GL als Premium-SUV, als großer Bruder des ML. In der 2. Generation wurde dieses Image noch verfeinert. Die Käufer erwarten amerikanische Verhältnisse bei Komfort, Raumangebot und Unterhaltung, gepaart mit deutscher Wertanmutung, Motorisierung sowie Preispolitik. Gebaut wird der GL in den USA.

Unser Testmodell hatte den „kleinen“ V6-Diesel, der mit 258 PS (Vorgänger: 211 PS) den GL mit knapp 2,5 t Eigengewicht auch mit voller Besetzung, also sieben Passagieren, standesgemäß ans Ziel beförderte. Das Gangwechseln übernimmt die bekannte 7-Gang-Automatik. Die Beschleunigung (siehe Steckbrief) ist beeindruckend, ein Extra-Lob verdient das vorbildlich harmonisch arbeitende Start-Stopp-System. Der Verbrauch lag im Test bei 11,8 l.

Der Motor erfüllt als einer der wenigen bereits die ab 2015 geltende Abgasnorm Euro6, dank zusätzlicher Entstickung, wie der zweite Tankstutzen erkennen lässt. Er ist für Adblue, eine Harnstofflösung für die katalytische Reduktion von Stickoxiden (SCR). Nachzufüllen ist Adblue (31 l) alle 25.000 km (erhältlich an Tankstellen).

Volle Unterstützung

Unser Testmodell verfügte über das aufpreispflichtige On-/Offroad-Paket samt Untersetzungsgetriebe, mit dem die Bremseingriffe ( ESP) entsprechend dem Fahruntergrund variieren, aber auch die Fahrpedalkennlinie eine feinere Dosierbarkeit zulässt. Sechs Fahrprogramme decken vom leichten Gelände bis zum Anhänger- und Winterbetrieb verschiedene Einsätze ab. Mit der Wankstabilisierung sowie der Beladungssensierung für die Dämpferabstimmung ergibt das ein Fahrverhalten auf höchstem Niveau. Dennoch ist der Einsatz im Gelände in unseren Breiten beschränkt – für enge Hohlwege etwa ist der GL schlicht zu breit. Apropos breit: In engen Parkgaragen erfordert der GL zwar Maßarbeit, erleichter das Manövrieren aber durch eine überraschende Wendigkeit. Sehr hilfreich ist zudem die Rückfahrkamera.

Dass der GL starke US-Gene hat, zeigt auch die Innenausstattung. Die Sitze wirken wie Leder-Fauteuils, für Fondgäste gibt es gegen Aufpreis ein Entertainment-System mit Bildschirm und Kopfhörern. Die Sitze in der 3. Reihe sind elektrisch versenkbar. Auch auf den Lenker warten zahlreiche elektronische Helfer. Das Fahrassistenz-Paket plus (Extra) inkludiert Spurhalte- und Totwinkelassistent sowie den Abstandsregler Distronic Plus, der selbst bei Autobahn-Tempo den wuchtigen GL beeindruckend sanft und sicher abbremst. Extra zu berappen ist auch der Parkassistent. Besonders stolz ist Mercedes auf die Geräuschdämmung. Umso auffälliger waren die knarzenden Bremsen sowie quietschenden Seitenscheiben links. Das waren wohl Souvenirs vorangegangener Geländeritte.

Mercedes GL…

Mercedes GL…

Mercedes GL…

Mercedes GL…

Mercedes GL…

Mercedes GL…

Mercedes GL…

Mercedes GL 350 Bluetec 4Matic

Antrieb: V6-Diesel, 2987 , 24 V, VNT-Turbo, Ladeluftkühlung, Abgasrückführung, Start-Stopp, Rußfilter, Harnstoff-Entstickung SCR mit Adblue. Allradantrieb, 7-Gang-Automatik, Spitze 220 km/h, 0–100 in 7,9 sec, Euro6.

Leistung: bei 3600 U/min 258/190 PS/kW

maximales Drehmoment: bei 1600–2400 U/min 620 Nm

Fahrwerk: Einzelradaufhängung, v. Doppelquerlenker, h. Mehrlenker, Luftfederung m. Niveauregulierung u. adaptivem Dämpfersystem, On-/Offroad-Paket (Extra) m. zweistufigem Verteilergetriebe, Mittendifferenzialsperre (bis 100 %), 6 Fahrprogramme, aktive Wankstabilisierung (Extra), Scheibenbremsen, ABS, ESP, Seitenwindassistent, elektromech. Lenkung, Lenkassistent. Ladekante: 820 mm

Maße (L x B x H): 5120 x 1934 x 1850 mm

Wendekreis: 12,4 m

Radstand: 3075 mm

Böschungswinkel: v/h 33/27 Grad

Rampenwinkel: 23 Grad Wattiefe: 600 mm

Bodenfreiheit: 306 mm Gesamtgewicht: 3250 kg

Eigengewicht/Zuladung:2455/795 kg Anhängelast:gebremst/ungebremst 3500/750 kg

Tankinhalt: 100 l

Kofferraum:680–2300 l

Bremsweg warm: 38,1 m

Normverbr.: 7,7 l/100 km199 g/km CO²

Bremsweg kalt: 38,5 m

Testverbr.: 11,8 l/100 km

Preis: 62.125 €

Preis Testwagen: 122.532 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 1095,60€