Mercedes E/ 2016

© EPA/ULI DECK

Vorstellung
01/11/2016

Mercedes präsentiert die Detroit neue E-Klasse

Die zehnte Generation der Mercedes E-Klasse kommt im klassischen Design aber mit progessivem Cockpit.

Mercedes hat anlässlich des Autosalons in Detroit die neue E-Klasse vorgestellt. Es ist die mittlerweile zehnte Generation der Limousine aus Stuttgart. Im Vergleich zum Vorgänger ist der E um 43 mm länger geworden, der Radstand wurde um 65 mm gestreckt.

Besonders stolz ist Mercedes auf das neu gestaltete Cockpit – zwei Displays wurde so kunstvoll zusammengefügt, dass der Eindruck eines durchgehenden Displays entsteht. Natürlich kann man die Anzeigen individuell konfigurieren, zudem kann man sich diverse Lichtstimmungen maßschneidern.

Zum Marktstart im Frühjahr ist der neue E mit einem Benziner und einem Diesel verfügbar. Der E200 kommt auf 184 PS, der E220d auf 195 PS. Der Diesel kommt mit 2 Liter Hubraum aus und Mercedes gibt einen durchschnittlichen Verbrauch von 3,9 Liter auf 100 km an. Kombiniert werden die beiden Motoren mit einer 9-Gang-Automatik.

Später kommen noch ein stärkerer Diesel im 350d (258 PS) und ein Plug-in-Hybrid im 350e (Systemleistung 279 PS) dazu. Der Hybrid soll mit 2,1 Liter/100 km auskommen.

Zu den diversen Assistenzsystemen gehört z.B. das System Drive Pilot. Es vereint einen Tempomaten, der dem vorausfahrenden Fahrzeug bis 210 km/h folgen kann und einen Lenkassistenten, der in „moderaten“ Kurven die Lenkarbeit abnimmt. Ein weiterer Schritt in Richtung autonomes Fahren.

Markteinführung für den neuen E ist bei uns ab Frühjahr, zuerst kommt das Auto als Limousine, die Kombiversion folgt später.

Kommentare