23c0190002.jpg

© Mercedes

News

Neue Mercedes E-Klasse auch wieder als T-Modell

Nach der Limousine kommt nun das entsprechende Kombi-Modell für den E.

06/20/2023, 08:04 AM

Noch geräumiger als sein Vorgänger ist es geworden, das Mercedes E T-Modell. Das T-Modell, wie der Kombi bei Mercedes traditionell heißt, ist um 28 mm breiter geworden, der Radstand wuchs um 22 mm. Damit sollen die im Fond Sitzenden mehr Platz haben, erklärt man bei Mercedes.

Wichtig für den Kombi ist das Kofferraumvolumen. 615 Liter beträgt das Fassungsvermögen, klappt man die Rücksitze um, kommt man auf 1830 Liter. Beim Plug-in-Hybridmodell beträgt das Ladevolumen 460 – 1.675 Liter.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Mercedes bietet den T von Anfang an auch gleich als PHEV an. Der E 300e kommt auf eine Systemleistung von 312 PS und soll auf eine elektrische Reichweite von über 100 Kilometer kommen. Weitere Plug‑in‑Hybride mit Benzin- und auch mit Dieselmotoren werden folgen.

Zum Marktstart werden in Europa auch ein Benziner und ein Diesel im Angebot sein. Der Benziner im E 200 leistet 204 PS, der Diesel im E 220d 197 PS. Später kommen noch Sechszylindermotoren, sowohl als Benziner als auch als Diesel.

>>Mehr lesen: Was die neue Mercedes E-Klasse kann

Serienmäßig ist der Mercedes mit einer Luftfederung an der Hinterachse ausgerüstet. Ebenso serienmäßig ist die Easy-Pack-Heckklappe, die elektrisch auf Knopfdruck auf- und zugeht. Das Abdeckrollo und das Trennnetzrollo (beides serienmäßig) sind zweiteilig ausgeführt. Beide Rollos befinden sich jeweils in einer eigenen Kassette.

Sonst findet man im T die Bediensystematik, die Mercedes mit der Limousine präsentiert hat. Heißt, optional bekommt man z.B. den sogenannten MBUX Superscreen.

Mehr über das Interieur der E-Klasse erfahren Sie hier

Zur Serienausstattung bei den Fahrassistenzsystemen gehören unter anderem Aktiver Abstands-Assistent, Attention Assist, Aktiver Brems-Assistent, Aktiver Spurhalte-Assistent, Park-Paket mit Rückfahrkamera und Geschwindigkeitslimit-Assistent. Weiter Neuerung: Ist der Aktive Lenk-Assistent nicht mehr verfügbar, weil die Spurmarkierungen nicht eindeutig zu erkennen sind, signalisiert er das der Fahrerin oder dem Fahrer mittels Vibration am Lenkrad.

Was die E-Klasse als T-Modell kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat