News 05.12.2011

Mercedes R-Klasse: Multitalent in 2. Auflage

Mercedes R-Klasse: Multitalent in 2. Auflage
© werk

Mit neuem Gesicht und sparsameren Motoren präsentiert sich die Großraumlimousine.

Man hat damit zwar eine vorher nicht existierende Marktnische gefüllt, aber die hat sich eben als sehr klein herausgestellt. Vor allem in Europa hinterließ die Mercedes R-Klasse bisher kaum tiefe Spuren im Straßenbild.

Dennoch halten die Stuttgarter an dem Konzept einer auf der Geländewagen-Plattform (GL-Klasse) basierenden Großraumlimousine fest und spendieren ihr jetzt eine ordentliche optische und technische Aufwertung. Damit sollte man bei uns etwas über die rund 100 verkauften Stück pro Jahr hinauskommen und auf den Hauptmärkten USA und China deutlich mehr Schwung holen können.

1277370523.jpg
© werk

Sichtlich gewonnen hat die neue R-Klasse durch die vollkommen überarbeitete Frontpartie, deren Design jetzt weniger polarisiert. Im Innenraum war weniger zu tun, dort hat man sich auf auf ein paar neue Farb- und Material-Kombinationen beschränkt.

Geblieben ist das enorme Platzangebot. So bringt es der Siebensitzer mit langem Radstand (Außenlänge 5,157 m) bei umgelegten Sitzen auf eine Ladekapazität von stolzen 2436 l. Der Fünfsitzer mit kurzem Radstand (Außenlänge 4,922 m) bietet immerhin noch maximal 1950 l.

1277370597.jpg
© werk

Die bei uns fast ausschließlich georderten Dieselmotoren geben sich dank eines optimierten Drehmomentwandlers der Siebengang-Automatik mit rund 0,8 l weniger Sprit pro 100 km zufrieden. Star ist der 350 CDI, der die Fuhre nicht nur in 7,6 sec. auf Tempo 100 bugsiert, sondert in der BlueTEC-Variante auch schon die erst 2014 geltende EURO-6-Abgasnorm erfüllt.

Preislich startet die neue R-Klasse mit dem heckgetriebenen 300 CDI ab € 58.990,-. Der R 350 CDI mit Allrad startet bei € 67.990.-. Los geht's im September.

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011