© Werk

Technik
11/27/2014

Mercedes: Seitenwind-Assistent fürs Wohnmobil

Zusätzliches Sicherheitsfeature für Wohnmobile.

In Campingbussen auf Basis des Sprinter Kastenwagens haben Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Assistent, Fernlicht-Assistent, Abstandswarner und auch der Seitenwind-Assistent längst Einzug gehalten. Jetzt weitet Mercedes-Benz das Einsatzgebiet dieser Assistenzsysteme weiter aus und stellt sie sukzessive auch für Wohnmobilaufbauten, die auf dem neuen Transporter basieren, zur Verfügung. Als erster Aufbauhersteller bietet der renommierte Reisemobilspe­zialist Hymer den teilintegrierten Hymer ML-T ab Januar 2015 serienmäßig mit dem Seitenwind-Assistenten an.

Reisemobile reagieren auf Seitenwind konzeptbedingt sensibler als Pkw, denn die Seitenwand bietet dem Wind eine größere Angriffsfläche. Der Seitenwind-Assistent wird ab einer Geschwindigkeit von 80 km/h automatisch aktiviert und nutzt die Sensoren des serienmäßigen Elektronischen Stabilitätsprogramms ESP. Das System erkennt die Kräfte, die durch Seitenwindböen auf das Fahrzeug ein­wirken, und bremst daraufhin gezielt einzelne Räder ab. Das Bremsmoment wirkt der Seitenwindstörung entgegen und der Fahrer wird erheblich entlastet.

Aufgrund der vielen Längen-, Höhen- und Gewichtsvarianten des Sprinter wird der Seitenwind-Assistent auf jedes einzelne Baumuster inklusive bestimmter Reise­mobile individuell abgestimmt.

Übrigens ist der ML-T von Hymer auch mit Allradantrieb zu haben.

So sieht der Hymer ML-T innen aus:

14C1282_19.jpg

HY14_MLT560_I_DSVH_Castello_1.jpg

HY15_MLT580_I_DSVV_Messina.jpg

316.jpg

HY14_MLT560_I_Küche_Castello_4.jpg

HY14_MLT580_I_Bad_Cremona_1.jpg

317.jpg

b14aa0352.jpg

b14aa0363.jpg

b14aa0353.jpg

b14aa0354.jpg

b14aa0356.jpg

b14aa0358.jpg

b14aa0360.jpg

b14aa0359.jpg

b14aa0361.jpg

b14aa0362.jpg

b14aa0355.jpg

b14aa0365.jpg

b14aa0368.jpg

b14aa0373.jpg

b14aa0374.jpg