News
24.06.2015

Mini Clubman: So klein und schon 6 Türen

Mini setzt die Erneuerung des Kleinen fort, als nächstes ist der Clubman dran.

Offiziell ist der neue Mini Clubman ein Fünftürer. Aber: Neben den nun vier vollwertigen Türen für vorne und hinten, gibt's für den Laderaum so genannte Split Doors - also zwei Hecktüren, die nach links bzw. rechts aufschwingen (übrigens funktioniert das beim Neuen als Extra sogar automatisch mittels Bewegung des Fußes unter dem Stoßfänger).

Der Clubman ist gewissermaßen die Kombiversion des Mini und als solche besonders praktisch und flexibel. Im Vergleich zum fünftürigen Mini ist der Clubman sogar 27 cm länger (4,25 m) und 9 cm breiter. Die Fondsitzlehne ist im Verhältnis 40:20:40 umklappbar und das Gepäckraumvolumen beträgt zwischen 360 und 1250 Liter.

Bilder vom neuen Mini Clubman

1/12

201506-P90187557-zoom-orig.jpg

201506-P90187559-zoom-orig.jpg

201506-P90187554-zoom-orig.jpg

201506-P90187474-zoom-orig.jpg

201506-P90187466-zoom-orig.jpg

201506-P90187468-zoom-orig.jpg

201506-P90187560-zoom-orig.jpg

201506-P90187556-zoom-orig.jpg

201506-P90187485-zoom-orig.jpg

201506-P90187484-zoom-orig.jpg

201506-P90187479-zoom-orig.jpg

201506-P90187456-zoom-orig.jpg

Zur Markteinführung bietet Mini den Clubman mit drei Motorisierungen an: Den Cooper mit 136 PS, den Cooper S mit 192 PS und den Cooper D mit 150 PS. Geschaltet wird mittels 6-Gang-Getriebe und erstmals findet sich auch eine 8-Gang-Automatik im Angebot.

Preise gibt's auch schon. Der Cooper Clubman kostet ab € 24.900,-, der Cooper S Clubman ab € 28.800,- und der Cooper D Clubman ab € 27.600,-.

Marktstart ist bei uns ab 31.Oktober.