© Michael Andrusio

Auto und Reise
08/30/2015

Mit dem Silberpfeil durchs Ländle

Wie man Österreichs Westen mit tollen Autos ganz genüsslich entdecken kann.

Die Verbindung Lech-Warth kennen viele eher aus den Verkehrsnachrichten. Mit der Begründung, dass sie wegen Lawinengefahr gesperrt ist. Das ist im Winter.

Wir fahren die Strecke im Sommer, gesperrt ist hier nichts und statt weißer Pisten sind es saftig grüne Hänge, die einen flankieren. Die Luft ist klar, der Himmel blau und das Dach an unserem Mercedes ganz weit offen. Startpunkt unserer Ausfahrt ist Lech am Arlberg und zum schönen Mercedes kamen wir folgendermaßen:

Mercedes offeriert im Rahmen der Summer Experience ausgewählte Autos, die vor dem Hotel Arlberg in Lech auf "Kundschaft" warten. Das Ausborgen funktioniert unbürokratischer als man denkt (man muss auch kein Hotelgast sein).

So einen Mercedes kann man sich gratis ausleihen, wenn man alt genug ist – 30 Jahre für die PS-starken AMG, sonst reicht ein Führerschein – und rechtzeitig reserviert. In der Hochsaison stehen auch andere Modelle zur Auswahl: Heuer stehen z.B. SL 65 AMG, B-Klasse Electric Drive, CLA 45 AMG Shooting Brake, C-Klasse 350 Plug-In Hybrid und der SL 63 AMG, mit dem wir unterwegs sind, zur Disposition.

Mit dem SL ist man jedenfalls bestens bedient. Der kräftige V8 brabbelt vor sich hin – animiert aber eher zu einer entspannt-genießerischen Gangart. Die schlägt man auch gern an, wenn man so wie unsereins von Lech nach Warth, über den Hochtannberg und weiter Richtung Bregenzerwald fährt und dabei die traumhaft schöne Landschaft genießt.

Hotel Arlberg

Zurück nach Lech und ins Hotel Arlberg. Das familiär geführte 5-Stern-Haus ist eine ausgesucht schöne Bleibe und bietet alles, was man sich wünschen kann (inklusive sehr guter Küche – Tipp: unbedingt das Fondue probieren). Dass man hier autoaffin ist, merkt man schon in der hoteleigenen Garage, wo man eine alte Tankstelle zwecks Dekoration hineingebaut hat und daneben ein paar ausgesucht schöne Autos parken: Keine Mercedes, dafür aber Edles aus Großbritannien.

Das Hotel bietet auch besondere Packages für die Gäste an, die mit dem Auto eine Tour machen wollen. Hier gibt’s z.B. ein Paket mit neben 3 Übernachtungen, zweimaligem 5-Gang-Abendmenü, Fondueabend, Aktiv-Karte (für Seilbahnen, etc.) auch zwei komplett organisierte Ausfahrten samt Mittagsstopp und professionell gemachtem Roadbook mit speziellen Routen (Preis des Pakets: € 1229,–). Sofern man eine derart geplante Ausfahrt wünscht.

Wer einfach eine Fahrt ins Blaue macht, kann aber auch nicht viel verkehrt machen.

Links

Mercedes Summer Experience

Hotel Arlberg