News
05.12.2011

Motor-Magie: Aston Martin DB5

© Bild: Courtesy of RM

Filmlegende, Luxusklassiker, Briten-Preziose: Der Dienstwagen von James Bond ist neben dem VW Käfer das berühmteste Auto der Welt. Dabei war er auf der Straße nie so häufig anzutreffen wie im Kinderzimmer.

Eine größere Diskrepanz ist kaum vorstellbar. Das Original blieb mit nicht einmal 1.000 Exemplaren eine echte Rarität auf der Straße, von der Corgi-Toy-Variante - mit funktionsfähigem Schleudersitz! - landeten hingegen bis heute mehr als sieben Millionen Stück in den Kinderzimmern dieser Welt. Eine Goldgrube für den Spielzeugmarkt. Kein Zufall, denn der erste große Auftritt eines Aston Martin DB5 fand mit Sean Connery im 007-Abenteuer "Goldfinger" statt. So ein Ruhm hält ewig.

Erst kürzlich wurde eines der drei legendären Film-Modelle in London versteigert. Der Erlös blieb mit knapp drei Millionen Euro weit unter den Erwartungen. Verständlich, sind doch auch Autotelefon und Navi, die damals höchst exotischen Extras des Oldies, heutzutage alles andere als eine Sensation.

Damals galt die sportive Eleganz dieses Sechszylinders als der letzte Schrei. SeIbst Autofan Queen Elizabeth fuhr darauf ab. Im Herbst 1965 ließ der englische Hof Aston Martin wissen, dass die Königin eine Werksbesichtigung in Betracht ziehe. In Freude darüber gaben Chef David Brown und Motorenbauer Tadek Marek einen weiteren Spezial-DB5 in Auftrag - ein Kinder-Cabrio im Maßstab 1:3 als Präsent für Prinz Andrew, Prinz Charles' kleinen Bruder.
Sogar Bond-typische Extras wären drin gewesen, doch mit Rücksicht auf die Parkettböden im Buckingham Palace verzichtete man auf Mini-Maschinengewehre und ließ es bei Mini-Wasserpistolen bewenden. Heute steht das kleine Modellauto im königlichen Schloss Sandringham. Der damals kolportierte Wert: ganz schön fürstlich - umgerechnet 22.000 Euro.

Steckbrief

© Bild: Courtesy of RM

Baujahr: 1963-65
Hubraum: 3.996 ccm
Leistung: 210-234 kW
Höchstgeschwindigkeit: 232 km/h

Insgesamt hergestellt: 983 Stück
Vorgänger: Aston Martin DB4
Nachfolger: Aston Martin DB6

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Bilder

  • Hintergrund