Classic 06/01/2017

Motorrad von Max Reisch beim Concorso d'Eleganza-Villa d'Este ausgezeichnet

Motorrad von Max Reisch beim Concorso d'Eleganza-Villa d'Este ausgezeichnet
© lisaKW-Classics-Seefeld

Puch-Motorrad einer Indien-Expedition gewann begehrte Oldtimer-Trophäe.

Es kommt einer kleinen Sensation gleich. Beim prestigeträchtigen "Concorso d'Eleganza Villa d'Este" am Comer See, wo die sich jedes Jahr die tollsten und edelsten Oldtimer treffen, wurde ein historisches Motorrad aus Tirol prämiert.

Die Puch 250 ccm des Tiroler Reisepioniers und Schriftstellers Max Reisch aus dem Jahr 1933 wurde mit dem "Best of Show"-Preis ausgezeichnet. Das Feld von 41 Oldtimer-Motorrädern von weltweiter Bedeutung wurde vorher selektioniert und war angetreten, um sich der Fach-Jury zu stellen.

Max Reisch mit seiner Puch
© Kranzmayer-Reisch Archiv

Es ist dies das Expeditions-Motorrad einer Indien-Reise von Max Reisch, das seit 1933 mit der originalen Expeditionsausstattung bewahrt wurde und immer noch fahrtüchtig ist.

(Kurier) Erstellt am 06/01/2017