News
19.12.2011

Nackte Schönheiten im Pirelli-Kalender 2012

Die 39. Ausgabe des Kult-Kalenders wurde von dem italienischen Fotografen Mario Sorrenti auf der Korsika in Szene gesetzt.

"swoon" nennt der italienische Fotograf Mario Sorrenti seine Ausgabe des Pirelli-Kalenders. Das bedeutet auf Deutsch soviel wie Ohnmacht oder Verzückung. Die 18 schwarz-weiß Bilder und sieben Farbfotos haben traditionell vor allem ein Motiv - viel nackte Topmodel-Haut. Für die 39. Ausgabe des Kult-Kalenders haben sich unter anderem Kate Moss, Milla Jovovich, Margareth Madè, Isabeli Fontana und Lara Stone vor Sorretnis Linse geräkelt.

Galerie

1/5

Pirelli Kalender 2012, Mario Sorrenti

Pirelli Kalender 2012, Mario Sorrenti

Pirelli Kalender 2012, Mario Sorrenti

Pirelli Kalender 2012, Mario Sorrenti

Pirelli Kalender 2012, Mario Sorrenti

Erstmals erscheint der Pirelli-Kalender in neuer Form: Die 25 Fotografien wurden in eine Leinen-Mappe eingebunden.

Im freien Handel wird der Kult-Kalender auch 2012 nicht erhältlich sein. Das Sammlerstück bleibt exklusiv und wird nur an Kunden und Freunde des Reifensherstellers verschickt. Insgesamt werden 35.000 Exemplare produziert.