330685_honda_hr-v_e_hev_2021.jpg

© Honda

News
04/28/2021

Was die neue Generation des Honda HR-V auszeichnet

Das kompakte SUV mit Hybridantrieb kommt gegen Jahresende auf den Markt.

von Michael Andrusio

Bei Honda verfolgt man das ehrgeizige Ziel, alle Volumenmodelle in Europa bis 2022 mit einem elektrifizierten Antrieb auszurüsten. Dementsprechend kommt auch die neue Generation des HR-V mit einem Hybridantrieb.

Das e:HEV-System kennt man schon aus dem Jazz und funktioniert so, dass zwei Elektromotoren (von denen einer als Generator arbeitet) und ein 1,5-l-Benziner mit einander kombiniert werden. Die Systemleistung beträgt im Fall des HR-V 131 PS. Von den Abmessungen her ändert sich nicht viel, dennoch soll der neue HR-V innen mehr Platz bieten. Für eine bessere Rundumsicht sorgt die höhere Sitzposition - ein neu entwickeltes stabilisierendes Sitzgestell mit Premium-Stützfunktion in Mattenstruktur vorne ersetzt die bisherigen Sitze mit Federaufbau und hilft dabei, Ermüdungserscheinungen auf längeren Fahrten zu vermeiden. Besonders stolz sind die Honda-Entwickler auf die Belüftung. Die L-förmigen Luftauslässe  sorgen für den „Effekt einer kühlen Brise“  und lenken den Luftstrom so, dass er nicht direkt auf die Passagiere gerichtet ist.

Das Styling ist  laut den Designern schlicht und modern, wobei  das Heck coupé-artig gestaltet wurde. Markantes Merkmal ist aber der Kühlergrill in Wagenfarbe.

Erhalten bleiben die cleveren „Magic-Seats“, die nicht nur eben umgeklappt, sondern auch hochgeklappt werden können.  Honda verspricht, dass im HR-V zwei Fahrräder für Erwachsene  aufrecht stehend untergebracht werden können. Außerdem bekommt der Honda eine elektrische Heckklappe mit Freihandbetätigung und automatischer „Walk Away Close“ Funktion*.

Die Sicherheitssysteme, die unter dem Überbegriff Honda Sensing zusammengefasst sind, erhalten ein Upgrade, inklusive einer neuen hochauflösenden monokularen Weitwinkel-Frontkamera und schnellerer Bildverarbeitungstechnologien, die das zuvor genutzte System bestehend aus Kamera- und Radarsensoren verbessert. Diese Kamera sorgt für Optimierungen bei der Fußgängererkennung in der Nacht und des Kollisionswarnsystems mit aktivem Bremseingriff und Fußgängererkennung.

Marktstart ist gegen Ende des Jahres. Preise gibt es noch keine. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.