© LG

News

Wer braucht einen US-Militär getesteten Fernseher für den Kofferraum?

Kofferradio war vorgestern. Heute hat man Koffer(raum)fernseher. LG stellt den neuen Lifestyle-Bildschirm StanbyME Go vor.

von Teresa Richter-Trummer

08/28/2023, 04:45 AM | Aktualisiert am 08/28/2023, 09:00 AM

Zugegeben: Die Idee ist verrückt und irgendwie faszinierend zugleich. Während sich die Autohersteller im Innenraum mit immer größeren Bildschirmen überbieten, bringt LG Electronics (LG) den tragbaren LG StanbyME Go (Modell 27LX5). Das innovative Modell verfügt über ein 27-Zoll-Touch-Display und ein 20-Watt-Vierkanal-Lautsprechersystem. Das System sowie ein Akku sind laut LG in eine "elegante und robuste Tragetasche" - auf den Bildern sieht das wirklich gut aus - integriert, sodass das Display geschützt ist und einfach mitgenommen werden kann.

Der südkoreanische Hardwarehersteller zeigt in Bildern, wie vielfältig er sich die Nutzung vorstellt: Beim Campen in der Natur, beim Sonnen am Strand, beim Golftraining zu Hause oder oder beim Spielen mit den Kids - der Koffer-Fernseher ist dabei.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Tatsache ist, dass immer weniger Menschen "echte" Fernsehgeräte haben, sondern derzeit viel auf iPads oder Laptops gestreamt wird. Und hier soll das neue Gerät wohl ansetzen.

Allerdings: Ganz so leicht ist das gute Stück nicht. 12,7 kg wiegt der Koffer-Fernseher und die Akkulaufzeit beträgt nur bis zu drei Stunden. Dann muss man per Netzkabel anstecken. Ob das praktisch ist?

Auf der Pro-Seite gibt eine Fernbedienung und der recht große Bildschirm kann geneigt, um 90 Grad vom Quer- ins Hochformat gedreht oder in der Höhe auf bis zu 18 Zentimeter angepasst werden. Weitere Verwendungsmöglichkeit: Legt man ihn flach auf den Tisch kann man digitale Brettspiele wie Schach spielen.

 

Nostalgie-Liebhaber will man mit dem virtuellen Plattenspieler überzeugen: Denn die integrierten Lautsprecher des StanbyME Go an der Vorderseite des Bildschirms sorgen mit den Dolby Video- und Soundtechnologien Dolby Vision und Dolby Atmos für ein ordentliches Entertainment-Erlebnis.

Ausgestattet mit der LG-eigenen webOS Smart-TV-Plattform lässt sich der StanbyME Go mit iOS- oder Android-Geräten verbinden. Mit der Spracherkennung können Nutzer Apps starten, den Ton einstellen und nach Inhalten suchen – ohne dafür ihre Hände zu benötigen.

Widerstandsfähig scheint er jedenfalls zu sein: Im MIL-STD-810G-Test, der vom US-Militär durchgeführt wird, konnte der StanbyME Go überzeugen. Er hielt elf Tests stand, darunter Niederdruck, zu hohen und niedrigen Temperaturen, Staub und Salzsprühnebel. Auch versehentliches Fallenlassen, Vibrationen oder Stöße konnten dem Lifestyle-Bildschirm nichts anhaben.

Der LG StanbyME Go wird diesen Monat in den USA auf den Markt kommen und soll ab dem 4. Quartal auch in Deutschland eingeführt werden. Der kolportierte Preis liegt bei knapp 1.000 US-Dollar, also rund 1.100 Euro.

 

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat