© Mitsubishi

News

Neuer Mitsubishi Colt: Erste Infos zu den Antrieben

Kaufen kann man den kompakten Japaner mit Renault-Technik ab Herbst.

04/05/2023, 10:06 AM

Mitsubishi legt den Colt neu auf. Damit kommt ein bekannter Name wieder, der bereits in den 1960er-Jahren eingeführt wurde. Die letzte Generation war in Europa von 2004 bis 2014 auf dem Markt.

Für die neue Generation setzt man auf das technische Grundgerüst des Renault Clio, zumal Mitsubishi in einer Allianz mit Renault und Nissan ist. Produziert wird der Mitsubishi im Renault-Werk in Bursa in der Türkei. Fotos zeigt man noch nicht, dafür verrät Mitsubishi erste Details zu den Antrieben.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Einstiegsmotor ist ein 1,0-l-Benziner mit drei Zylindern und einer Leistung von 49 kW/67 PS (der mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe kombiniert wird). Wenn man mehr Leistung wünscht, kann man den 1,0 in Verbindung mit Turboaufladung haben - dann steigt die Leistung auf 67 kW/92 PS. Hier wird dann ein 6-Gang-Schaltgetriebe dazukombiniert.

Dritte mögliche Motorisierung ist ein 1,6 Hybrid, wie man ihn schon aus dem Clio kennt. Der Renault-Hybridantrieb besteht aus einem 1,6-l-Benziner, zwei Elektromotoren, einem Multimode-Getriebe und einer 1,2 kWh-Batterie. Die Systemleistung liegt bei 105 kW/143 PS.

Mitsubishi wird das Auto am 8. Juni präsentieren, in den Handel kommt der neue Colt dann im Herbst.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat