© Renault

News
01/05/2022

Neuer Renault Austral zeigt sich im Tarnkleid

Der Austral folgt bei Renault auf den Kadjar.

Bei Renault geht das Testprogramm des neuen Austral in die finale Phase. Insgesamt rund 100 Austral werden in den kommenden Monaten rund zwei Millionen Kilometer auf europäischen Straßen und Teststrecken absolvieren, erklärt man bei Renault. Dabei wird das SUV nicht nur ein neues Design bekommen, sondern auch komplett neue elektrifizierte Antriebe.

So stehen für den Austral ein E-TECH-Hybrid-Motor der jüngsten Generation, ein 1,3-Liter TCe 12-Volt-Mild-Hybrid und als Renault Premiere ein völlig neuer 1,2-Liter TCe 48-Volt-Mild-Hybrid zur Wahl. Merkmal der neuen Motorengeneration sind geringe CO2-Emissionen ab 105 Gramm pro Kilometer nach WLTP-Zyklus sowie ein Leistungsspektrum bis maximal 200 PS.

Technisch basiert der Austral auf der neu entwickelten Plattform CMF-CD3 und die verwendet auch der neue Nissan Qashqai. In der Renault-Palette wird der Austral auf den Kadjar folgen.

Das Auto wird voraussichtlich im Frühjahr offiziell vorgestellt. Ab wann der Austral zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt.