News
31.01.2017

Neuer Seat Ibiza: Erste Bilder von Generation Nr.5

Seat zeigt den neuen Ibiza, der sogar ein wenig kürzer geworden ist, aber innen mehr Platz bietet.

Seat sagt von dem Auto es sei "der beste Ibiza in der Unternehmensgeschichte". Mittlerweile ist es die fünfte Generation des Kleinen aus Spanien - und Seat tut gut daran, den besten Ibiza zu präsentieren, denn das Auto ist immens wichtig für den zum VW-Konzern gehörenden Hersteller.

Technisch basiert der Ibiza auf der neuen Modularplattform MQB A0, der Ibiza ist der Erste mit der neuen Plattform, weitere werden folgen (darunter auch der nächste VW Polo).

In Sachen Abmessungen bietet der Ibiza mehr Platz im Innenraum bei noch immer kompakten Abmessungen. Der neue Ibiza ist sogar zwei Millimeter kürzer als der Vorgänger. Gleichzeitig ist er einen Millimeter niedriger, aber 87 Millimeter breiter. Für mehr Platz innen sorgt aber der gestreckte Radstand von 2564 Millimeter. Das Kofferraumvolumen stieg um 63 Liter auf 355 Liter.

Nur mehr Fünftürer

Seat bietet den neuen Ibiza nur mehr als Fünftürer an, der Kunde hat die Wahl zwischen vier Ausstattungslinien. Die Fahrassistenzsysteme des neuen Ibiza umfassen Elemente, die bei Leon und Ateca schon vorhanden waren, in dieser Klasse aber nicht die Regel sind. Der neue Ibiza bietet ein Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion, eine automatische Distanzregelung ( ACC), ein Schlüsselloses Schließ- und Startsystem „Kessy“ mit „Herzschlag-Startknopf“, Parksensoren vorne und hinten sowie eine verbesserte Rückfahrkamera. Zudem kommt ein 8-Zoll-Bildschirm zum Einsatz.

Stolz ist Seat auf das induktive Ladegerät mit GSM-Verstärker. Und der Ibiza ist mittels der drei Optionen Apple CarPlay®, Android Auto™ und MirrorLink™ voll vernetzt.