News
23.01.2019

Neuer VUHL 05RR hat besseres Leistungsgewicht als ein Veyron

Mexikos neues Track-Gefährt könnte Ariel Atom und KTM X-Box in ernsthafte Schwierigkeiten bringen

Erinnern Sie sich noch an den VUHL 05? Es sei Ihnen verziehen, wenn nicht. Es handelt sich dabei um ein Hardcore-Tracktool aus Mexiko, das erstmals im Jahr 2013 auf die automobile Landkarte tapste. Das zugehörige Unternehmen gehört den Brüdern Guillermo und Iker Echeverria, der seltsam anmutende Name steht für "Vehicles of Ultra-Lightwheigt and High Performance". Um sich zurück ins Bewusstsein der Enthusiasten zu katapultieren, hat man nun ein signifikantes Upgrade vorgestellt. Sagen Sie Hallo zum VUHL 05RR, inklusive einer massiven, 40-prozentigen Leistungssteigerung, die dem Auto ein besseres Leistungsgewicht beschert als es Bugatti Veyron oder McLaren P1 haben.

Der 05RR richtet sich an Menschen, die auch von extremen Geräten wie einem Ariel Atom, einem KTM X-Bow oder einem sehr starken Caterham nicht abgeschreckt werden. Er ist eine Evolution des 05, kann aber offenbar alles ein ganzes Stück besser. Sein Ford-2,3-Liter-EcoBoost-Vierzylinder bringt es auf 400 PS (knapp 110 PS mehr als beim Vorgänger). Außerdem wurde nochmal ordentlich Gewicht rausgenommen. Aus einem Auto, das man schon vorher an windigen Tagen festbinden musste. Jetzt gingen weitere 65 Kilo über Bord, was zu einer Masse von nur noch 660 Kilo führt. Verantwortlich für die Diät sind unter anderem neue Carbon-Räder. Im Prinzip ist an diesem Auto so gut wie alles aus Carbon. Mit Ausnahme der Reifen vielleicht. 

All das findet Ausdruck in ziemlich phänomenalen Fahrleistungen. Von 0-60 mph (0-97 km/h) geht der VUHL 05RR in 2,7 Sekunden. Schluss ist bei 255 km/h. Ein weiteres Plus: Der Motor sitzt nun 50 mm tiefer, was natürlich auch den Schwerpunkt des Fahrzeugs senkt. Dazu kommen ein neues, noch Rennstrecken-fokussierteres Fahrwerk und die Option, Slick-Bereifung aufzuziehen. Die Folge laut VUHL: "Traktion im Übermaß".

Details zu Preisen gibt es noch nicht wirklich, allerdings wird der neue 05RR bereits in Mexico, Europa und den USA verkauft. Falls es Ihnen irgendetwas hilft: Der Händler Bespoke Performance aus Großbritannien nimmt Bestellungen für 95.995 britische Pfund entgegen, was derzeit etwa 109.000 Euro entspricht. 

Seit dem ersten verkauften VUHL 05 im Jahr 2015 hat das Unternehmen stetig am Auto gefeilt. Laut dem technischen Direktor Iker Echeverria ist der 05RR "ein Auto ohne Beschränkungen und eine Verbesserung in so gut wie jeder Hinsicht".