News
28.01.2018

Nissan entwickelt autonom einparkende Patschen

Witzige technische Lösung für herumliegende Hauspatschen und ähnliches - erstmals verwirklicht in einem Ryokan in Japan.

Auf den ersten Blick mag das ProPilot Park Ryokan in Hakone, Japan aussehen wie jedes anderes Ryokan - also ein traditionelles japanisches Restaurant. Üblicherweise zieht man im Eingangsbereich die Schuhe aus und schlüpft in Pantoffel, bevor man den Speiseraum betritt. Besonderheit hier ist aber, dass die Pantoffel - oder Hauspatschen - wie von Geisterhand bewegt durch die Halle huschen.

 

Dahinter steckt eine Technologie, die Nissan als Einparkhilfe für Autos entwickelt hat. Ein Knopfdruck genügt und das Fahrzeug entert selbsttätig die Parklücke.

Findige Entwickler bei Nissan dachten nun, dass man diese Technik auch anderwertig nützen könnte. Herausgekommen sind die selbsttätig an ihren Platz fahrenden Patschen. Aber auch Sitzkissen, Tischchen und auch Fernbedienungen fahren so mittels Knopfdruck auf ihren Platz.

Übrigens: Nissan verlost eine Nacht im ProPilot Park Ryokan. Teilnehmer müssen dafür auf Twitter die Hashtags #PPPRyokan und #wanttostay posten.