News 05.12.2011

Nissan Murano: Sparen ohne Verzicht

Nissan Murano: Sparen ohne Verzicht
© Werk

Endlich ein Diesel für Nissans Luxus-SUV, das auch die Fondpassagiere zu unterhalten vermag.

Lange hat es gedauert. Aber jetzt ist es so weit und Nissan bietet für das Luxus-SUV Murano einen Dieselmotor an. Es kommt aber kein V6 zum Einsatz, sondern ein Vierzylinder-Diesel mit 2,5 Litern Hubraum, der 190 PS leistet (das Drehmoment beträgt 450 Nm).

Dass hier nur 4 Zylinder am Werk sind, ist - sobald man den Murano in voller Fahrt erlebt - nicht mehr von Belang. Der Diesel läuft leise und lässt nur im Leerlauf und beim Beschleunigen ein entferntes Dieselnageln von sich hören. Auch an den Fahrleistungen gibt es nichts auszusetzen, Schmalz gibt es ausreichend und mit dem Murano ist man ohnehin auf der komfortablen Seite (Stichwort cruisen) zu Hause. Auf 100 km/h beschleunigt der Murano dCi in 10,9 Sekunden, der Verbrauch soll laut Werksangabe 8 Liter ausmachen.

Nissan Murano dCi: Für angemessene Fahrleistungen sorgt nun wahlweise auch ein Dieselmotor.
© Werk

Technisch wurde der Motor dahingehend optimiert, dass man mit mehr Einspritzdruck arbeitet, der Turbo elektronisch geregelt wird und dazu Schubabschaltung und Bremsenergie-Rekuperation zum Einsatz kommen. Übrigens arbeitet der Diesel nicht wie der Benziner mit CVT-Getriebe, sondern mit 6-Gang-Automatik.

Facelift

Nissan Murano dCi: Für angemessene Fahrleistungen sorgt nun wahlweise auch ein Dieselmotor.
© Werk

Gleichzeitig wurde die Aerodynamik verbessert und für den Murano gibt es nunmehr auch eine neue Frontgestaltung. Kurz und bündig bleibt wie gehabt die Aufpreisliste, zumal der Murano vor allem in der Executive-Version fast jede Art von Luxus mit an Bord hat. Zu den Dingen, die man noch optional dazukaufen kann, zählt seit Kurzem ein DVD-Entertainment-System, mit dem sich vor allem jüngere Fahrgäste in Reihe zwei gut unterhalten lassen. Für die Bedienung gibt's eine Fernbedienung und Kopfhörer (falls auch noch die letzten Geräusche von außen weggefiltert werden sollen). Kostenpunkt für das System wären € 250,- netto (nur für Executive).

Der Murano dCi ist bei uns ab 6. September lieferbar, was den Preis betrifft, wird er um 5000 Euro günstiger zu haben sein als der Murano mit Benziner (der ab € 56.800,- zu haben ist, als Executive ab € 60.558,-).

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011