vantage_roadster_7-jpg.jpg

© Aston Martin

News
02/12/2020

Offen für den kommenden Sommer: Aston Martin Vantage Roadster

Offener Sportwagen mit V8 und klassischem Stoffverdeck.

Nach dem Coupe folgt nun also das Cabrio - bzw. Roadster wie die Briten ihren neuen offenen Sportwagen einordnen. Aston Martin setzt beim Vantage Roadster auf ein klassisches Stoffverdeck, das extrem flott zu öffnen und zu schließen ist. Öffnen dauert 6,7 Sekunden, Schließen 6,8 Sekunden und das Ganze bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h.

Aufgrund der geringen Höhe des Dachmechanismus konnte das Designteam von Aston Martin dem Roadster im Heckbereich ein nahtloses Profil geben. Zudem hat das extrem kompakte Dachsystem nur geringe Auswirkungen auf das Fassungsvermögen des Kofferraums: Er bietet ein Volumen von 200 Litern (das sollte für eine große Golftasche samt Zubehör reichen).

vantage_roadster_1-jpg.jpg

Unter der Haube steckt der bekannte V8-Twin Turbo Motor mit 510 PS, der mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF kombiniert wird. Damit beschleunigt der offene Aston Martin in 3,8 Sekunden auf 100 km/h und schafft eine Spitze von 306 km/h.

Adaptives Dämpfungs­system (ADS), dynamische Stabilitätskontrolle (DSC), dynamische Drehmomentverteilung (DTV) und elektronisches Hinterachsdifferenzial wurden vom geschlossenen Modell übernommen. Zugleich soll der Roadster, der 60 kg schwerer ist als das Coupe, von bestimmten dynamischen Verfeinerungen, unter anderem einer speziellen Abstimmung der hinteren Stoßdämpfer, der ADS-Software und der ESP-Kalibrierung profitieren.


vantage_roadster_10-jpg.jpg

„Offene Aston Martins sind bei unseren Kunden immer sehr beliebt, deshalb ist die Einführung des Vantage Roadster ein spannendes Ereignis“, sagt Dr. Andy Palmer, Präsident und CEO von Aston Martin Lagonda. „Fahren mit offenem Verdeck ist für viele das wahre Sportwagenerlebnis, weil es alle Sinne anspricht. Vantage zu fahren, war schon immer ein besonderer Nervenkitzel, aber im Roadster erreicht der Adrenalinschub ein neues Level.

vantage_roadster_2-jpg.jpg

Was kostet der britische Sportwagen? Aston Martin bietet den Vantage Roadster ab 114.850 Pfund (das entspricht 136.282 Euro) an - allerdings ohne die entsprechenden Steuern. Markteinführung ist ab dem zweiten Quartal des Jahres, also rechtzeitig für den kommenden Sommer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.