News
09/16/2016

Offener Traumsportwagen: Mercedes AMG GT als Roadster

Der AMG GT mutiert zum Roadster - wahlweise auch als besonders sportliche Variante.

Mercedes öffnet den AMG GT. Wenig überraschend folgt auf die Coupé-Version des Sportwagens nun der Roadster.

Mercedes bietet den AMG GT als GT Roadster und als GT C Roadster an. In beiden kommt der V8-Biturbo-Motor zum Einsatz, nur leistet er im AMG GT Roadster 476 PS, im AMG GT C Roadster 557 PS. Der sportlicher gehaltene C verfügt zudem über Race-Modus, aktive Hinterachslenkung, elektronisch gesteuertes Hinterachs-Sperrdifferenzial und AMG Performance Abgasanlage.

Gewichtsoptimiert wurde auch das Stoffverdeck des Roadsters. Es öffnet auf Knopfdruck innerhalb von 11 Sekunden und lässt sich sogar bis Tempo 50 betätigen. Wahlweise ist es in rot, schwarz oder beige zu haben.

Die neuen Roadster-Varianten werden anlässlich des Pariser Autosalons offiziell vorgestellt, mit der Markteinführung ist für nächstes Frühjahr zu rechnen. Preise gibt es noch keine. Zum Vergleich: Der AMG GT kostet bei uns ab € 141.550,-.