© Werk

News

Opel: Ein alter Bekannter kehrt 2024 als elektrisches SUV zurück

Opel bringt in diesem Jahr den Frontera wieder. Das kantige SUV erweitert das batterie-elektrische Opel-Portfolio.

01/24/2024, 12:00 PM

So manchen ist der Geländewagen noch ein Begriff, erst Mitte der 2000er Jahre wurde er eingestellt. Nun kehr der Name „Frontera“  zurück. Das hat Opel heute bekanntgegeben. Sein Comeback feiert der kleinere Bruder des Opel Grandland als neues SUV-Modell, etwas größer als der Crossland dürfte er werden.

Zugleich wird er das erste Serienfahrzeug von Opel, das das neue Opel-Blitz-Markenlogo trägt. Der neue Frontera wird ab Start auch batterie-elektrisch erhältlich sein. Auch - denn gerüchteweiser soll es für bestimmte Märkte auch eine Hybrid- oder Benziner-Variante geben.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Der Name ‚Frontera‘ passt perfekt zu unserem komplett neuen spannenden SUV. Das neue Modell wird mit einem selbstbewussten Charakter auftreten und im Zentrum des Marktes positioniert sein.

Florian Huettl | Opel CEO

Kanten sind wieder in

Optisch kommt der neue Opel Frontera laut ersten Bildern etwas robuster daher. Kantig scheint wieder im Trend zum sein. Laut Hersteller soll er sich durch seine Geräumigkeit und Variabilität auszeichnen  - interessant daher vielleicht auch für Familien. In guter Opel-Tradition soll auch E-Mobilität erschwinglich sein.

Der Start der batterie-elektrischen Versionen des neuen Frontera und des neuen Grandland in diesem Jahr stellt einen weiteren Schritt von Opel auf dem Weg zur komplett elektrischen Marke dar. Opel möchte in jeder Baureihe mindestens eine batterie-elektrische Variante anbieten.

 

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat