© Opel

News

Neuer elektrischer Opel Frontera: mit 7 Sitzen und zum Kampfpreis

Der Opel wird als rein elektrische Variante oder als Hybrid zu haben sein.

05/14/2024, 12:06 PM

Die ersten Bilder vom kommenden Frontera hat Opel schon Anfang April gezeigt. Nun verrät man nicht nur mehr technische Details, sondern erklärt auch, wo sich das SUV preislich einordnen soll.

Was die Größe betrifft, so wird der neue Frontera groß genug sein, dass man ihn alternativ zum Fünfsitzer auch als Siebensitzer haben kann. Im Heck bietet der Opel ein Laderaumvolumen von mehr als 450 Litern, bei umgeklappten Sitzen sogar bis zu 1.600 Liter.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Was die Antriebe betrifft, so fährt der Frontera entweder als Hybrid mit 48-Volt-Technologie oder vollelektrisch. Der Frontera Hybrid verfügt zum einen über einen 74 kW (100 PS) starken, speziell für den Hybrideinsatz entwickelten 1,2-Liter-Turbobenziner. Dieser arbeitet im Zusammenspiel mit einem 21 kW (28 PS)-Elektromotor und einem neuen elektrifizierten Sechsstufen-Doppelkupplungsgetriebe. Alternativ dazu wird der Hybrid auch in Kombination mit einem 100 kW (136 PS)-Turbo erhältlich sein.

Wer rein elektrisch fahren möchte, wird den Frontera als EV kaufen können. Die Daten zu Motor und Batterie hat Opel noch nicht verraten, aber man soll rund 300 km weit kommen bzw. mit einer Long Range Variante auch bis zu 400 km weit.

Bestellbar sein, wird der Fronrera bei uns ab Juni. Man peilt für den Elektrischen einen Preis von unter 30.000 Euro an. Der Hybrid soll für unter 25.000 Euro zu haben sein.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat